Hallo Ihr Lieben,

heute darf ich Euch wieder ein Buch vorstellen. Es handelt sich um VEGAN ORIENTAL, das mich derartig angesprungen hat wie schon lange kein Buch mehr.

IMG_7042

Autorin des Buches ist Parvin Razavi, gebürtige Iranerin und Foodbloggerin „thx4cooking“. Ihre Liebe zum Kochen sieht man den Gerichten an. Sie ist eine wundervolle Reise durch den Orient, durch verschiedene Länder und Geschmäcker.

Das Buch ist so liebevoll gestaltet wie ziemlich alle Bücher des NEUN ZEHN Verlages, von denen ich Euch in Kürze noch weitere Bücher vorstellen möchte.

IMG_6614

 

Zu Anfang befindet sich ein Glossar mit der Erläuterung verschiedenster Zutaten und Gewürze, künstlerisch illustriert von Henriette Artz. Überhaupt ziehen sich diese wahnsinnig schönen Illustrationen durch das gesamte Buch. Es macht richtig Spaß es in die Hand zu nehmen und durchzublättern.

IMG_6615

Zu finden sind absolute Klassiker aus der jeweiligen Landesküche wie z.B. Gefüllte Weinblätter, Tabouleh, Hummus, Baba Ghanoush, Börek und Baklava, aber auch viele neue Gerichte, von denen ich noch nie gehört habe.

Die Rezepte kommen zum größten Teil mit relativ wenig Zutaten aus, die man leicht überall bekommt. Man muss also nicht erst Kilometer weit fahren oder Internatshops bemühen bevor man loslegt.

Die Rezepterklärungen sind sehr übersichtlich und einfach beschrieben. Das Baba Ghanoush habe ich direkt mal ausprobiert und zu einem Buffet mitbekommen – und es war schnell gemacht und sehr lecker.

IMG_6997

Und übrigens: die Rezepte kommen fast gänzlich ohne Soja aus.

Für alle Orient Fans ist dieses Buch ein absolutes „Muss“ in meinen Augen und der Preis von 19,95 € mehr als fair.

Falls Ihr das Buch auch schon habt, freue ich mich über ergänzende Kommentare. Habt Ihr schon einmal ein Rezept daraus zubereitet? Wenn ja – welches?

P.S.: für die Stillenden unter Euch: die Petersilie solltet Ihr lieber weglassen oder ggfs. durch Koriander ersetzen.