“das leben der eltern ist das buch, in dem die Kinder lesen”

(Augustinus Aurelius)

Carmen Hercegfi

Bereits meine Mutter beschäftigte sich aufgrund gesundheitlicher Probleme nach der Geburt meines jüngeren Bruders mit Vollwertkost und gesundem Essen. Mitte der 80er Jahre waren wir damit ziemlich exotisch. Ich bin es also schon mein ganzes Leben lang gewohnt einen Stempel mit mir herum zu tragen. 1993, mit 16 Jahren entschied ich mich dann Vegetarier zu sein – und fand das total cool. Allerdings war ich eher Pescetarier, mied also nur Fleisch und Wurst. Aber so genau wusste das damals irgendwie auch keiner.

Alles lief gut bis ich vor über einem Jahrzehnt aus gesundheitlichen Gründen gezwungen war mein Leben und meine Ernährung zu überdenken und kam so auf die pflanzenbasierte Küche. Am eigenen Körper spürte ich die Veränderung der richtig ausgewählten Nahrungsmittel. Etwa 95% meiner Beschwerden verschwanden bereits nach einer Woche und bis heute erlebe ich immer noch eine ganz andere Lebensqualität in Bezug auf das Verdauungssystem, positive Stimmung, Energie, gesunde Haut und einiges mehr. Ich fragte mich damals warum dieses Wissen nicht allen Menschen zugänglich gemacht wird. Es ging niemals um Verzicht, sondern vielmehr um die Neuentdeckung einer gesunden und köstlichen Vielfalt. Allerdings muss man sich mit der richtigen Umsetzung beschäftigen, damit auf Dauer keine Mangelerscheinungen auftreten (dies gilt gleichermaßen für alle Ernährungsweisen). Insbesondere natürlich im Rahmen der pflanzlichen Kinderernährung ist  ein breites Wissen Voraussetzung. Und dieses mit dir und vielen anderen zu teilen ist mein oberstes Ziel.

Da ich meine zweite Schwangerschaft selbst vegan gestaltet habe, war ich auf der Suche nach Informationen und wurde im Jahr 2014 auf dem Deutschen Buchmarkt nicht fündig. Ich beschloss diese wichtige Lücke zu füllen absolvierte verschiedene Aus- und Weiterbildungen (siehe weiter unten) und habe mich auf vegane Familienernährung spezialisiert. Ich startete damals den Blog „Vegan in anderen Umständen“. Die alten Artikel aus dieser Zeit findest du noch hier auf der Seite.

Im Oktober 2017 erschien mein erstes Buch “Vegan in anderen Umständen” – ein Ratgeber und Kochbuch rund um die vegane Schwangerschaft und Stillzeit. Mein zweites Buch “Vegan für unsere Sprösslinge” folgte im Herbst 2019.

Außerdem befinde ich mich seit einigen Jahren in Heilpraktikerausbildung um breites Wissen über Anatomie, Physiologie und Pathologie zu erlangen damit meine Beratung noch besser und sicherer wird und auch um meine Fachartikel noch präziser zu formulieren. (Es dauert etwas länger als geplant, da diese Ausbildung sehr sehr umfangreich ist). Als Vitalstoffberaterin darf ich nach Erhalt der Heilerlaubnis (die Prüfung wird vor dem lokalen Gesundheitsamt abgelegt) automatisch als Orthomolekulartherapeutin arbeiten und Mikronährstoffe sowie Ernährung nicht nur zur Prävention, sondern auch therapeutisch einsetzen. Mein Plan ist nicht in einer normalen Praxis als Heilpraktikerin tätig zu werden.

Aktuell arbeite ich rein präventiv und verweise meine Klienten, sofern notwendig, an entsprechende Mediziner und Fachkreise. Ich möchte Brückenbauer zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde sein, weil ich finde, dass sich diese beiden Richtungen wundervoll ergänzen können. Ich arbeite ganzheitlich, beziehe zur Ernährung immer noch die Säulen Bewegung und Entspannung ein.

Aktuell gilt mein Hauptaugenmerk der persönlichen Ernährungsberatung für vegane Familien sowie der Erstellung von Online-Kursen, um möglichst viele Menschen mit breitem Wissen zu versorgen. Also melde dich bei mir. Ich freue mich, dir bei deinen Hürden im veganen Familienalltag zu helfen.

Love, Carmen

P.S.: Weil immer wieder gefragt wird: Meinen Werdegang und Zertifikate findest du weiter unten!!! Damit es nicht zu unübersichtlich wird, verzichte ich in Zukunft darauf einzelne Bescheinigungen oder Auflistungen von kurzen Webinaren zu sehr speziellen Themen aufzuführen.

Meine Kinder und ich…

…ich lerne von den Experten!

Carmen

Carmen

Mama

Mama, Ernährungsberaterin, Autorin, Coach, Speaker, Heilpraktikeranwärterin, Putzfrau, Bloggerin, vegan seit 2008
Jamie

Jamie

Sohn #1

Hausaufgabenvergesser, großer Bruder, Teilzeitbabysitter, Parkour und Pa-Kua Liebhaber, zuhause vegan, außerhalb teilweise mischköstlich (ohne Milchprodukte)…
Yannik

Yannik

Sohn #2

kleiner Hosenscheisser und Sonnenschein, Schubladenausräumer und kleiner Bruder, Dinosaurier-Fan, Vegan von Anfang an…
Otto

Otto

Affe

Sandmännchensoundmacher, Trösterchen, Kuschelaffe, Schlafbegleiter und vegan zertifiziert

Ganzheitliche Ernährungsberaterin

Eine 14-monatige Ausbildung bei den Paracelsus Heilpraktikerschulen in Hamburg 2014/2015 – ganzheitlich inklusive Aspekten von TCM, Ayurveda, Hildegard von Bingen… Dozententeam aus Oekotrophologen und Heilpraktikern.

Fachberater vegetarisch & vegan

Zusatzausbildung parallel zur Ernährungsberaterausbildung, um den Aspekt der vegetarischen und veganen Ernährung zu vertiefen.

Seminar vegane Ernährung

Bei den Koryphäen Dr. Markus Keller und Edith Gätjen über eine Hamburger Weiterbildungsfirma für Ernährungsfachkräfte. 2015

Seminar "Vegan von Anfang an"

UGB Seminar (Verband für unabhängige Gesundheitsberater), bei Dr. Markus Keller und Edith Gätjen. Lieferte insbesondere die Informationen für Schwangerschaft und Kinder. 2015

Beziehung statt Erziehung

Bei der Dozentin Katharina Saalfrank lernte ich mehr über eine Bindungs- und Beziehungsorientierte “Erziehung”. 2016

Aufbaumodul Familienberatung

Katharina Saalfrank referierte detaillierter über die Familienberatung und vertiefte Praxisfälle. “Bindungs- und Beziehungsorientierter Eltern- und Familienberater”. 2017

TISSO Nährstoffkonzept - Darm und chronische Inflammation

Im Fokus dieser eintägigen Fortbildung für medizinische Fachkreise standen das Mikrobriom und die Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle). Ich lernte wie ich die Produkte zum Darmaufbau von Tisso, die ich ja auch empfehle, richtig einsetzen kann. Dozenten: Hayo Becks, Arzt und Monique Thill, Heilpraktikerin. (2019)

Mitobiom Cell Therapy

Die Mitobiom Cell Therapy, für die ich zwar zertifiziert bin, dessen Inhalte ich jedoch lediglich teilweise präventiv einsetzen darf hat das Mikrobiom (Darmgesundheit) sowie die Mitochondrien (die Energiezentren der Zelle) im Fokus.

Omega 3 Index

Labor: Blutwerte in Bezug auf Omega 3 richtig auswerten. In diesem Webinar mit Prof. Dr. Clemens von Schacky war der Schwerpunkt die Messmethoden zu verstehen und die Ergebnisse richtig zu interpretieren.

AUSBILDUNG

2020 Weiterbildung: Fachkraft für babyfreundliche Beikost (mit und ohne Brei), Dozent: Lucia Cremer, QUEKK

2020 Weiterbildung: Coachingtechniken (10 Monate) 

2020 Webinar: Die Frau und ihre Erschöpfung, Dozent: Dr. med. Rainer Didier

2019 Weiterbildung: Mitobiom Cell Therapy (2 Tage), TISSO, Dozenten: Dr. rer. nat. Reinhard Wähler, Dr. med. Ralf Heinrich

2019 Seminar: Darm & chronische Inflammation, TISSO Nährstoffkonzept, Dozenten: Hayo Becks, Arzt und Monique Thill, Heilpraktikerin

2019 Webinar: Omega-3 in der Zahngesundheit, Dozent: Dr. med. Rainer Didier

2018 Weiterbildung Orthomolekular-Therapeut/Vitalstoffberater (8 Tage Vollzeit), Dozentin: Beate Sanladerer (Paracelsus Heilpraktikerschule)

2018 Seminar: Omega-3-Fettsäuren, Dozent: Dr. med. Volker Schmiedel

2018 Fachfortbildung: Kinderheilkunde (Block 3),  Dozentin: Sue Riahi-Guardado (Hauterkrankungen und Allergien)

2018 Fachfortbildung Kinderheilkunde (Block 2), Dozentin: Gudrun Nebel (Ernährung und mehr)

2017 Fachfortbildung: Kinderheilkunde (Block 1), Dozentin: Silke Uhlendahl (Allgemeine Einführung, Das Kind in der Naturheilpraxis)

2017 Weiterbildung: Erziehung und Familie Aufbaumodul Familienberatung. Dozentin: Katia Saalfrank

seit 2016 Heilpraktikeranwärterin (Isolde Richter Heilpraktikerschule) Prüfung geplant im Herbst 2020.

2016 Fachfortbildung „Beziehung statt Erziehung“. Dozentin: Katia Saalfrank

2015 Seminar „Vegan von Anfang an“ Dozenten: Dr. Markus Keller, Edith Gätjen (UGB, Edertal-Bringhausen)

2015 Seminar „Vegane Ernährung – richtig gemacht!“ Dozenten: Dr. Markus Keller, Edith Gätjen (Weiterbildung Ernährung Hamburg)

2014-2015 Ausbildung zur Ganzheitlichen Ernährungsberaterin (Paracelsus Heilpraktikerschulen Hamburg)

2014 Fernstudium zum Fachberater für vegetarische und vegane Ernährung (Academy of Sports)

REFERENZEN

Vorträge und Kochshows u.a. bei über zehn Veggie World Messen 2017 – 2019 in Wiesbaden, Hamburg, München, Düsseldorf, Hannover & Berlin, Lebensfreude Messe 2017 in Hamburg, VegMed Kongress 2018 in Berlin, FeBUB 2017 in Bochum, vegane Strassenfeste (u.A. Vegan Summer Travemünde & Eckernförde 2019, Veganes Strassenfest Hamburg 2019, Veganes Strassenfest Nürnberg 2016), Xperience Festival 2017 in Horn-Bad Meinberg, Veganer Familien Onlinekongress 2016-2018, Vegane-Kinder-Konferenz, Von-Schwanger-bis Mama-Onlinekongress, Expertin für (vegane) Kinderernährung bei Bindungsorientiert.com, Mitglied des Beirats von Einfach-Eltern.de, Dozentin an der Paracelsus Heilpraktikerschule für die Ernährungsberater (Part der veganen/vegetarischen und makrobiotischen Ernährung), Veganes Sommerfest Berlin, Veggie & frei von, Dozentin Hebammenverband Bremen…uvm.

VISION

Aufgeklärte Menschen, die ihre Ernährung hinterfragen und ein großes Grundwissen über die gesunde und pflanzliche Ernährung haben, die ihre Familien gesund ernähren und mit allen Nährstoffen versorgen können ohne dabei in Stress zu geraten.

Kitas und Schulen, die gesunde Ernährung als Bildungsthema verstehen und Kindern von Anfang an ein großes Paket mit Wissen nach den aktuellsten Daten aus Wissenschaft und Erfahrung weitergeben – ohne Beeinflussung von Lobbygruppen. 

Kinder, die von Anfang an erfahren wie lecker gesundes Essen sein kann ohne verzichten zu müssen, so dass sie dieses Wissen selbst an ihre Kinder weitertragen können und in der Lage sind jeweils neueste Erkenntnisse zu finden.

Menschen, die die Werbelügen und immer neuesten Tricks der Nahrungsmittelindustrie erkennen können und demnach selbst zwischen gesundheitsförderlichen und ungesunden Produkten unterscheiden können.

Meine Vision ist es Menschen bis zu einem Punkt zu helfen, an dem sie fortan  selbst weitersuchen und finden können.