Anzeige | Kooperation

 

Zum ersten Mal im Leben habe ich seit einigen Jahren eine emotionale Verbindung – so seltsam das auch klingen mag – zu einer Krankenkasse.

Wie kann sowas geschehen? Nun, ich wurde irgendwann auf die BKK ProVita als veggiefreundliche Krankenkasse aufmerksam und kam auf die Idee, dass ein Statement einer Krankenkasse sicherlich eine super Sache für all die Skeptiker einer veganen Schwangerschaft sein könnte. Den Vorstand Andreas Schöfbeck lernte ich dann mehr oder weniger zufällig durch das damals ins Leben gerufene Projekt „Aktion Pflanzenpower“ der BKK ProVita und ProVeg kennen, welches ich ebenfalls unterstütze. Aus diesem Kennenlernen entstand auch das Statement auf meinem ersten Buch sowie mein Wunsch unbedingt bei dieser Krankenkasse Mitglied zu werden. Die Umsetzung meiner Mitgliedschaft verzögerte sich dann noch etwas, denn ich war zu diesem Zeitpunkt noch privat versichert, ein Wechsel aus einer privaten Versicherung zurück zur Gesetzlichen ist nicht so einfach und gelang mir erst nach einem Jahr voller Anträge, Ablehnungen und Widersprüche mit der Künstlersozialkasse. Seit April 2017 bin ich nach 10 Jahren nun endlich wieder gesetzlich versichert und kann von der BKK ProVita bis heute nur Positives berichten.

Vegane Schwangerschaft BKK ProVita

Dies ist das Statement von Andreas Schöfbeck

 

Was die BKK ProVita alles für dich und deine Familie an Leistungen parat hat, verrate ich dir gleich, aber vorher mache ich noch einen kleinen Bogen in die Realität beim Thema „Ernährungsberatung und Krankenversicherungen“ ganz allgemein.

 

Wann wird eine Ernährungsberatung von der Krankenversicherung übernommen?

Regelmäßig erhalte ich Anfragen bezüglich einer Kostenübernahme der Beratung durch Krankenkassen. Eigentlich ist dies im Falle eines präventiven Coachings für vegane Ernährung nicht möglich, denn die Kosten werden nur für bestimmte zertifizierte Ernährungsberater (meistens Oeketrophologen und Diätassistenten – mit zusätzlichen Zertifizierungen) übernommen, nachdem der Arzt eine entsprechende Anweisung aufgrund einer gesundheitlichen Indikation erteilt hat. Der weitere Ablauf ist dann, dass der jeweilige Ernährungsberater einen Kostenvoranschlag schreibt, der von der Krankenkasse genehmigt werden muss. Die Rechnung muss dann vom Klienten selbst beglichen und anschließend eingereicht werden. Ich habe das Prozedere selbst einmal mit meinem großen Sohn wegen seiner Bauchspeicheldrüsenerkrankung durchlaufen. Das war ein echt nerviger Papierkrieg. Die Stundensätze, die von der damaligen Kasse genehmigt wurden, waren ein absoluter Witz. Doch warum kann ich als Ernährungsberaterin im Normalfall nicht mit Krankenkassen abrechnen? Es ist ganz einfach. Ein normaler Ernährungsberater arbeitet präventiv und darf nicht therapeutisch tätig werden. Wird eine Ernährungsberatung ärztlich verordnet, ist eigentlich immer ein therapeutischer Hintergrund vorhanden. Hierfür werden andere Kenntnisse gefordert. Logisch, oder?

 

Doch wie findet sich nun ein Weg ein Ernährungscoaching trotzdem mit einer Krankenkasse abzurechnen?

Wie ich oben erwähnte, bietet die BKK ProVitaeinige zusätzliche Leistungen. Was ich vor allem für Veganer interessant finde, ist das Bonusprogramm „Ernährung“bei dem man bis zu 200,- € zweckgebundenen Bonus pro Jahr zurückerhalten kann. Du kannst über das Bonusprogrammzum Beispiel folgendes einreichen:

  • Ernährungscoaching
  • Literatur (z.B. meine Bücher „Vegan in anderen Umständen“ oder „Vegan für unsere Sprösslinge“)
  • Omega 3, B12 bzw. generell Nahrungsergänzungsmittel
  • Seminare, Webinare
  • Online Kurse (z.B. meinen Online-Kurs „Vegan in anderen Umständen“)

 Wichtig ist, dass du dich gleich ins Bonusprogramm eintragen lässt, damit du einen Bonuspass erhältst. Am Jahresende füllst du dann alle deine Gesundheitsmaßnahmen aus, bzw. lässt sie ausfüllen (z.B. vom Arzt oder Sportclub). Den ausgefüllten Bonuspass reichst du dann mit den Rechnungskopien bei der Versicherung ein. Die Bearbeitung erfolgt aus meiner Erfahrung recht kurzfristig und der Bonus wird deinem Konto gutgeschrieben. Ich habe bisher immer den vollen Bonus erhalten. Wundervoll…

 

Weitere Leistungen

  • Es gibt aber noch andere Bonusprogramme, wie das BKK BonusPlus, mit dem du bis zu 250,- € z.B. für professionelle Zahnreinigungen, Heilpraktiker-Kosten, Brillengläser, Kontaktlisen oder MBSR (Achtsamkeitskurse) erstattet bekommst. Für Kinder bis 14 gibt es das Programm BKK BonusPlus Kids, bei dem ebenfalls die bereits im letzten Satz genannten Dinge erstattet werden können.
  • Osteopathie: Wird mit bis zu 400,- € jährlich erstattet (maximal 4 Sitzungen, 70% Erstattung)
  • Außerdem Kosten für Homöopathie, Alternative Arzneimittel und Gesundheitskursewie Yogaund Rückenschule.
  • Du musst dich auf jeden Fall im Vorfeld genau erkundigen was erstattungsfähig ist. Es ist online alles sehr gut ersichtlich. Für manche Dinge benötigst du das Bonusprogramm.
  • Für werdende Mütter und im 1. Lebensjahr des Kindes bietet die BKK ProVita nun eine Digitale Hebammenberatungan. Wow. Außerdem wird die Hebammenrufbereitschaft mit bis zu 250,- € bezuschusst.

 

Telefonische Betreuung bei der BKK ProVita

Wenn ich mal telefonische Rückfragen hatte, habe ich immer kurzfristig jemanden erreicht. Auch der eMail-Kontakt war stets schnell und zielführend – aber vor allem persönlich. Ich fühlte und fühle mich immer gut aufgehoben und habe meine Entscheidung zur BKK ProVita zu wechseln nie bereut. Ganz im Gegenteil. Ich liebe die unkomplizierte Abwicklung und das Gemeinschaftsgefühl, dass sich bei mir alleine schon dadurch einstellt, weil ich weiß, dass ich für meine Ernährungsweise nicht verurteilt, sondern im Gegenteil noch unterstützt werde.

Wenn du auch Mitglied werden möchtest, dann klicke hier: www.bkk-provita.de – Mitglied werden (Affiliate Link)

Wie lange ist die Kündigungsfrist bei der aktuellen Krankenkasse? Zwei volle Kalendermonate! (weitere Infos in den FAQ’s bei der BKK ProVita)

 

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Leistungen findest du hier:

Ich hoffe du hast dir diese Infos noch einmal angeschaut. Ist das nicht der Wahnsinn? Worauf wartest du noch. Wenn du jetzt noch kein Mitglied bist, dann klicke hier und fülle den Mitgliedsantrag aus, damit du dir die nächste Beratung bei mir auch erstatten lassen kannst. Klick: www.bkk-provita.de – Mitglied werden (Affiliate Link)

Und noch ein letzter Grund für eine Mitgliedschaft: Die BKK ProVita ist die einzige klimaneutrale Krankenkasse (und das schon seit 2016) – Klick: https://bkk-provita.de/ihre-bkk-provita/nachhaltigkeit/

Wie du siehst ist dieser Artikel mit „Anzeige“ und „Kooperation“ gekennzeichnet, doch meine Meinung ist nicht käuflich. Abgesehen davon, dass ich ohnehin nur einen Bruchteil der Anfragen veröffentliche – nämlich nur die, hinter denen ich zu 100% stehe – wirst du immer meine eigene Meinung und ehrliche Erfahrung lesen.

Ich hoffe dir hat dieser Artikel geholfen

Alles Liebe

Deine Carmen

Follow

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium