Die Heilpraktikerin und Autorin Sabine Wacker veröffentlichte in diesem Jahr beim TRIAS Verlag zusammen mit dem Koch Sascha Fassott das Buch Basenfasten deluxe – Das Kochbuch (Affiliate Link)

Ich schreibe die Rezension erst jetzt weil es thematisch gut an das Ende der Stillzeit passt (da wir in Schwangerschaft und Stillzeit nicht entgiften sollten um zu verhindern, dass ausgeschwemmte Giftstoffe in den Fötus oder die Muttermilch gelangen).

Allerdings kann man natürlich auch in diesen Phasen problemlos die Rezepte aus dem Buch kochen – vorausgesetzt eben nicht ausschließlich ;).

Aber erstmal von Anfang an:

Basenfasten? Schonmal gehört – aber was ist das eigentlich?

Beim Basenfasten wird im Gegensatz zum normalen Fasten statt nur Wasser, Brühe und/ oder Saft auch feste Nahrung zu sich genommen. Dabei wird auf ausschließlich basische Zutaten geachtet, bzw. auf Zutaten die im Körper basisch verstoffwechselt werden: Obst und Gemüse. Es fallen in diesem Falle sogar alle Getreidesorten und Hülsenfrüchte weg, so dass das Buch auch perfekt für Veganer mit Allergien und Unverträglichkeiten geeignet ist.

Und vegan ist es ohnehin – wenn auch nicht explizit erwähnt – da tierisches Eiweiß den Körper sehr stark übersäuert.

Beim Basenfasten wird der Körper sehr sanft von Giftstoffen befreit.

“Deluxe” ist das Buch vor allen Dingen deshalb, da es in erster Linie ein Kochbuch für den besonderen basischen Kochgenuss und Gaumenschmaus ist.

Es ist ein wunderbares Ergänzungsbuch zu anderen Basenfastenbüchern (wie z.B. von Sabine Wacker). Zwar wird auch hier in Grundzügen die Praxis des Basenfastens erklärt; der Fokus liegt aber auf leckeren, hochklassigen und raffinierten Rezepten, die gut nachzukochen sind.

Bei den Zutaten finden sich immer wieder (ausnahmsweise) etwas ausgefallenere Zutaten, die jeweils mit Bezugsquelle und einheimischer Alternative genannt werden.

Daher ist dieses Buch unter den Basenfastenbüchern auch die “deluxe” – Variante. In der Regel wird hier eher auf regionale und saisonale Zutaten geachtet. Um dem Koch allerdings ausreichend kreative Freiheit zu gewähren, durfte er sich auch an außergewöhnlicheren Zutaten aus aller Herren Länder bedienen.

Ich finde es eine wunderbare Ergänzung beim Basenfasten, aber auch toll für Veganer, die ohne Getreide und Hülsenfrüchte kochen wollen.

Gäste überzeugen? Kein Problem.

Aufgeteilt übrigens nach Jahreszeiten und eignet sich daher auch gut für alle, die auf eine regionale (mit Austauschtipps), saisonale Küche Wert legen.

Ob Eure Kinder auch drauf stehen, müsst Ihr allerdings ausprobieren ;)… Das ist wahrscheinlich von Kind zu Kind sehr unterschiedlich.

Falls Ihr eine Vegane Schwangerschaft plant, wäre das Basenfasten auch eine sanfte Methode zur Reinigung und Vorbereitung – oder auch nach der Stillzeit, falls doch noch ein paar Kilos zu viel da sind.

Bei Amazon (Affiliate Link) könnt Ihr auch einen Blick ins Buch wagen:

Falls Ihr nun Lust auf das Buch bekommen habt, wünsche ich Euch ganz ganz viel Spaß beim nachkochen der leckeren Gerichte. Falls Ihr noch andere tolle Bücher zum Basenfasten kennt, dann postet doch Eure Empfehlung in den Kommentaren :)

Alles Liebe

Eure Carmen

 

Darf ich Euch bei wichtigen Neuigkeiten, Updates zu meinem Buch, Gratis-Downloads und z.B. Preisaktionen kontaktieren? Dann tragt Euch gerne in meine eMail-Liste ein.

[mc4wp_form id=”1807″]

 

“Ja – schicke mir bitte das Gratis – eBook über Vitamin B12 in Schwangerschaft bis zum Kindesalter!”

Follow

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.