Letzten Winter hat mein Jüngster doch das ein- oder andere Mal einen kleinen Infekt aus der Kita mit angeschleppt, obwohl er wirklich nur sehr sehr selten krank wird. Das hatte mich dazu veranlasst mal nachzuforschen, wie ich einen eigenen veganen Hustensaft herstellen kann, der nicht nur halbwegs schmeckt, sondern auch tatsächlich hilft.

Schließlich bin ich fündig geworden und habe den Saft dann auch fleißig ausprobiert. Als der Kleine kürzlich dann eine kleine Sommererkältung hatte mit echt fiesem Husten, hab ich sofort frischen Thymian und Salbei geerntet und den Hustensaft gekocht und fotografiert. Falls es euch und die Kids gerade auch erwischt hat, dann probiert dieses Zauberelixier doch mal aus – vorausgesetzt das betroffene Kind ist mindestens zwei Jahre alt:

Ihr braucht:

  • 1-2 Zwiebeln
  • Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Salbei (frisch oder getrocknet)
  • 2-3 EL Dattelsirup (Alternativ andere Süßungsmittel, wie Vonig/oHnig oder Agevendicksaft, Ahornsirup etc.)
  • Wasser
  • (auf Wunsch auch noch den Abrieb einer Zitrone – funktioniert auch ohne)

Zubereitung:

Die Zwiebeln grob schneiden, in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Anschließend die Salbei- und Thymianzweige drauf legen, alternativ die getrockneten Kräuter (ist im Winter eher der Fall). Das Ganze dann einmal kurz aufkochen und ca. 15 Minuten weiter leicht köcheln lassen. Schließlich ausreichend süßen und noch einige Minuten weiter köcheln lassen.

Durch ein Sieb abgießen, abkühlen lassen und ggf. dann noch Zitronenschale (Bio-Zitrone) dazu reiben. Ich koche sie nicht mit, wenn ich sie verwende, da insbesondere das Vitamin C dann sehr schnell nicht mehr vorhanden ist. Mit der Schale ziehen lassen und noch einmal durchsieben.

Sobald der Hustensaft abgekühlt ist, muss er verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich nutze hierfür Weck-Einmachgläser. Er hält sich dann 3-5 Tage. Du kannst den Hustensaft nach Bedarf 3-4 mal täglich geben, jeweils etwa einen TL. Wichtig ist, dass der Hustensaft süß genug ist, denn sonst wird dein Kind ihn höchstwahrscheinlich ablehnen.

Bei uns hilft das prima – auch mitten in der Nacht lindert er die Hustenanfälle überraschend schnell. Aber jetzt möchte ich dir noch verraten, warum und wie diese Zutaten dir und deinem Kind helfen können.

  • Zwiebeln sind antibakteriell, schleimlösend, entzündungshemmend
  • Thymian wirkt krampflösend, auswurffördernd und entzündungshemmend
  • Salbei ist antimikrobiell, antiviral, schweißhemmend, krampflösend, adstringierend
  • Zitrone ist antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend, krampflösend + Vitamin C für die Abwehr

Die Zutaten werden auch in natürlichen Hustensäften verwendet, die du in der Apotheke kaufen kannst. Meistens hast du diese  ja ohnehin immer Zuhause und kannst entsprechend schnell reagieren.

Kinder Hustensaft vegan

Bei uns hat es echt gut gewirkt. Bitte denk dran, dass du ein bisschen Zwiebeln auch aufgeschnitten am Bett stehen lassen kannst. Roh wirkt die Zwiebel sogar am Allerbesten.

Gute Besserung und

alles Liebe

Deine Carmen

„Ja – schicke mir bitte das gratis eMail-Kurs über Vitamin B12 in Schwangerschaft, für Babies, Kinder und Erwachsene!“

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie oder anderen gesunden Knabberkram. Smoothie-Versand via www.paypal.me/CarmenHercegfi

Ganz ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an dich und alle anderen, die mich schon unterstützt haben. Ihr seid großartig und haltet meine frei zugängliche Arbeit und Arbeit an Büchern am Laufen. Love you all….!!!

1 Kommentar

  1. Super! Den werde ich ausprobieren. Danke

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium