Klassische Kohlrouladen ganz vegan

von | Nov 26, 2020

Kohlrouladen vegan

Klassische Kohlrouladen kennt ihr sicher? Doch wie sieht es mit der pflanzlichen Variante aus? Gefüllte Kohlrouladen vegan zu machen ist ganz einfach! Um das leckere Gericht vegan zuzubereiten nehmt ihr einfach statt Fleisch Sonnenblumenhack. So schmecken die Krautwickel mindestens genauso lecker wie beim traditionellen Rezept.

Kohlrouladen – so gehen sie in vegan

Dieses Rezept stammt aus dem Buch „No Meat today“ von der wundervollen Elisa Brunke. Ganz lieben Dank, dass ich es hier veröffentlichen darf.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Weißkohl (ca. 250g) – du brauchst pro Roulade 2 nicht zu kleine Blätter
  • Salz
  • 1 Packung Sonnenblumenhack (76g)
  • 625ml vegane Gemüsebrühe
  • 1 kl. Zwiebel
  • 2 TL vegane Margarine
  • 75g gegarter Vollkorn-Rundreis (40g roh)
  • 25g Dinkelsemmelbrösel
  • 1 EL Würzhefeflocken
  • 1 TL mittelscharfer veganer Senf
  • 2 TL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Tomatenmark
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Oliven- oder Kokosöl
  • 50g Hafersahne
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 TL Ahornsirup

Für die Kartoffeln:

  • 400g kleine festkochende Kartoffeln
  • 1 EL vegane Margarine
  • 1 EL gehackte Petersilie

Außerdem:

  • Küchengarn

Zubereitung der gefüllten Kohlrouladen vegan: 

Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen und den harten Strunk kegelförmig herausschneiden. Den Kohl im Ganzen in einen großen Topf setzen und vollständig mit Salzwasser bedecken, aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten leise köcheln lassen.

Herausnehmen und in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser legen, dann 8 Blätter vorsichtig abtrennen und trocken tupfen. (Übrigen Kohl anderweitig verwenden).

Das Sonnenblumenhack in einer kleinen Schüssel mit 125ml heißer Brühe übergießen und mit einer Gabel durchrühren. Die Zwiebel schälen und fein hacken. 1 TL Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin 4-5 min andünsten. Mit Reis, Semmelbröseln, Sonnenblumenhack, Hefeflocken, Senf, Tamari, 2 TL Tomatenmark, 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer in der Küchenmaschine mit dem Schneidaufsatz rasch grob hacken.

 

Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 4 längliche Frikadellen formen. Je 2 Kohlblätter so nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, dass sich etwa 2cm überlappen. Je 1 Frikadelle im unteren Dritten platzieren, die untere Kohlblätterseite darüberlegen und die Seiten einschlagen. Dann kompakt aufrollen und mit Küchengarn fixieren. Das Öl in der Zwiebelpfanne erhitzen und die Rouladen darin 8-10 min kräftig anbraten. Restliches (1 EL) Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Übrige (1/2l) Gemüsebrühe dazugeben, alles aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze etwa 30 min köcheln lassen.

Inzwischen Kartoffeln waschen und in Salzwasser 20-25 min garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen und pellen. Margarine in einem kleinen Topf zerlassen und die Kartoffeln darin schwenken. Mit Petersilie mischen und warm halten. Die Rouladen aus dem Topf nehmen und im Ofen bei 50°C warm halten. Erst die Hafersahne, dann die Pfeilwurzelstärke unter Rühren in die Brühe geben. Alles nochmals kurz aufkochen und mit Ahornsirup und etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Sauce auf dem Teller verteilen.

 

Habt ihr bereits vegane Kohlrouladen gemacht? Wir lieben diese klassischen Krautwickel mit dem veganen Hack sehr. Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

 

Alles Liebe

Deine Carmen

Kohlrouladen vegan

Klassische Kohlrouladen

aus dem Buch „No Meat today“ von Elisa Brunke
Zubereitungszeit 1 Std. 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region vegan
Portionen 2 Personen

Equipment

  • Küchengarn

Zutaten
  

für die Rouladen + Soße

  • 1 Weißkohl (ca. 250g) du brauchst pro Roulade 2 nicht zu kleine Blätter
  • Salz
  • 1 Packung Sonnenblumenhack (76g)
  • 625 ml vegane Gemüsebrühe
  • 1 kl. Zwiebel
  • 2 TL vegane Margarine
  • 75 g gegarter Vollkorn-Rundreis (40g roh)
  • 25 g Dinkelsemmelbrösel
  • 1 EL Würzhefeflocken
  • 1 TL mittelscharfer veganer Senf
  • 2 TL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Tomatenmark
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Oliven- oder Kokosöl
  • 50 g Hafersahne
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 TL Ahornsirup

für die Kartoffeln

  • 400 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 1 EL vegane Margarine
  • 1 EL gehackte Petersilie

Anleitungen
 

  • Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen und den harten Strunk kegelförmig herausschneiden.
  • Den Kohl im Ganzen in einen großen Topf setzen und vollständig mit Salzwasser bedecken, aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten leise köcheln lassen.
  • Herausnehmen und in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser legen, dann 8 Blätter vorsichtig abtrennen und trocken tupfen. (Übrigen Kohl anderweitig verwenden).
  • Das Sonnenblumenhack in einer kleinen Schüssel mit 125ml heißer Brühe übergießen und mit einer Gabel durchrühren.
  • Die Zwiebel schälen und fein hacken. 1 TL Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin 4-5 min andünsten.
  • Mit Reis, Semmelbröseln, Sonnenblumenhack, Hefeflocken, Senf, Tamari, 2 TL Tomatenmark, 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer in der Küchenmaschine mit dem Schneidaufsatz rasch grob hacken.
  • Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 4 längliche Frikadellen formen. Je 2 Kohlblätter so nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, dass sich etwa 2cm überlappen.
  • Je 1 Frikadelle im unteren Dritten platzieren, die untere Kohlblätterseite darüberlegen und die Seiten einschlagen.
  • Dann kompakt aufrollen und mit Küchengarn fixieren. Das Öl in der Zwiebelpfanne erhitzen und die Rouladen darin 8-10 min kräftig anbraten.
  • Restliches (1 EL) Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten.
  • Übrige (½l) Gemüsebrühe dazugeben, alles aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze etwa 30 min köcheln lassen.
  • Inzwischen Kartoffeln waschen und in Salzwasser 20-25 min garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen und pellen.
  • Margarine in einem kleinen Topf zerlassen und die Kartoffeln darin schwenken. Mit Petersilie mischen und warm halten.
  • Die Rouladen aus dem Topf nehmen und im Ofen bei 50°C warm halten. Erst die Hafersahne, dann die Pfeilwurzelstärke unter Rühren in die Brühe geben.
  • Alles nochmals kurz aufkochen und mit Ahornsirup und etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Servieren Kohlrouladen mit Petersilienkartoffeln und Sauce auf dem Teller verteilen.
Keyword klassische, kohlrouladen, vegan
Energiebällchen vegan

Weitere vegane Familien-Rezepte, die dir sicher gefallen

Du bist auf der Suche nach weiteren, gesunden und veganen Rezepten für den Winter? Dann schaue dir doch die folgenden Rezepte an.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Veganes Raclette - Zutaten & Checkliste - […] Vegane Kohlrouladen […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Vegan für unsere Sprösslinge

Ratgeber und Kochbuch rund um die
gesunde vegane Kinderernährung

Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane
Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Über mich

Ich bin Carmen (44), alleinerziehende Mutter von zwei Jungs aus Hamburg. Meine veganen Brötchen verdiene ich als Ernährungsberaterin und Autorin, sowie mit Vorträgen, Webinaren, Online-Kursen und Fachartikeln. Beim Kochen und Rezepte fotografieren kann ich mich super entspannen.

Kategorien

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs. Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Omega 3

Endlich verstehen und sicher versorgen – Gratis Mini eMail-Kurs

Stylisch

Livestyle fashion für vegane Familien

Webinar

Wie du deine Kinder sicher vegan und zuckerfrei ernährst

Checkliste

Eine 20-Punkte Checkliste für werdende vegane Mamis!

Meine Bücher

Vegan für unsere Sprösslinge & Vegan in anderen Umständen

Poster

Ernährungsgüterzug – die kleine Gedankenstütze für den Alltag