Falls du auch so spät dran bist wie ich, erreicht dich dieser Gastartikel vielleicht noch rechtzeitig. Ich muss mal heute Abend ran ;)
Last Minute – Low Budget – AP – BO – Selfmade – Vegan – Zero Waste  – jedes Alter – Kinder

Der Besinnliche ADVENTSKALENDER

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind UND die Frage nach dem perfekten Adventskalender kann uns in den Wahnsinn treiben. Egal, für was du Dich entscheidest, können Zweifel aufkommen. Ist es zu viel oder zu wenig. Zu teuer? Zu viel Süßes? Eigentlich entspricht es nicht deinem Glauben, aber alle anderen Kinder haben ja auch einen und so weiter!

Weihnachten: Die Adventszeit ist (Nein – soll) eine sehr besinnliche Zeit sein

Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und wir bleiben vermehrt in unseren kuschligen vier Wänden. Um uns herum, sei es im Radio, im TV, beim alltäglichem Einkauf und sogar beim täglichen Spaziergang, werden wir mittels Plakaten, Flyern und Botschaften, dazu angespornt unseren Konsum zu steigern
Angebote, einmalige Gelegenheiten und Sonderpreise locken, aber vielmehr ist es doch die Vorstellung, unserem Kind alles bieten zu können, zu geben was man nicht hatte oder mindestens das, was man selbst in der Kindheit hatte, das uns zu dem führt, wie wir Weihnachten – die Adventszeit – begehen.
Jeder, der den Zauber der Weihnacht, des Advent kennenlernen durfte, weiß genau wovon ich spreche. Die vielen kleinen Dinge, die unsere Augen zum Leuchten brachten.
Die Kekse zu backen…hach dieser Duft….
Die Adventskerze anzuzünden, beisammen zu sitzen, Geschichten zu erzählen, den Geschichten anderer zu lauschen…
Wenn Mama uns mit den Worten geweckt hat: „ Es hat geschneit!“ und wir noch im Schlafanzug raus rannten um  den ersten Schneeball zu werfen…
An was erinnerst du dich noch ganz genau?
Ich habe intensiv überlegt, wie ich dieses Jahr die Adventszeit und den Adventskalender gestalten soll. Es sind sooooo viele Erinnerungen vor Augen getreten – die oben genannten sind nur ein kleiner Ausschnitt davon.
Jedoch alle haben eines gemeinsam…es war die Zeit, die ich zusammen mit meiner Familie und Freunden verbringen durfte, nicht die Geschenke oder die Schokolade, die mir diese wohligen wunderschönen intensiven Erinnerungen gebracht haben.
Ist es nicht genau das? Uns auf das Wesentliche und wirklich Wichtige im Advent zu BESINNEN?
ZEIT…ganz BEWUSSTE ZEIT!
Aber auch Worte…sie sind so mächtig…und besonders die Guten, die Positiven, die Stärkenden und Motivierenden sprechen wir viel zu selten aus.
Als mir das klar wurde, war die Frage nach dem  „Wie gestalte ich den Adventskalender für die Kinder und meinen Mann?“
(Wer sich fragt, warum der Mann einen bekommt: Ich bin der Überzeugung, dass das Geheimnis einer glücklichen und funktionierenden Ehe ist, immer mindestens 100% zu geben ;)  ) – ganz klar!
Dieses Jahr soll es ein Adventskalender werden, der sich auf das Wesentliche konzentriert:

GEMEINSAME ZEIT

Zugleich soll er aber auch nachhaltig sein – also auch die nächsten Jahre wieder verwendet werden können, keine großen Kosten und wenig Müll verursachen, ohne großen Aufwand und mit Hilfe der Kinder gebastelt werden können, für die ganz flinken Kinder sollen vorsorglich nicht alle Türchen auf einmal zu öffnen sein, am besten soll der Kalender flexibel und jedes Jahr aufs Neue anpassbar sein und zu Guter Letzt und nicht weniger wichtig: VEGAN!
So sind zumindest meine Anforderungen.
Gedacht, getan!

DER KALENDER

Der Kalender selbst, wird aus gesammelten Stöcken , als Tannenbaum zusammen gebunden.
Geschmückt mit ausgestochenen Mandarinenschalen, Zimtstangen und Tannenzapfen.
Wer wenig Zeit, Lust oder keine kreative Händchen findet, kann auch ganz einfach einen einzelnen Stock, die Gardinenstange, einen Kleiderbügel nehmen….falls der Kalender nicht so geplant ist wie bei mir und Überraschungen offen lässt, kann man alle Türchen auch in ein hübsches Körbchen legen und jeden Tag eines ziehen….
Ihr seht, was das betrifft, gibt es zahlreiche Möglichkeiten!
Die „Türchen“ werden aus Stoff zusammen genäht und mit der Zahl beschrieben oder bestickt.
Der Stoff kann gekauft oder aus alten Kleidungsstücken sein, so wie bei mir. Es bieten sich aber auch Brottüten an oder eben das was du im Haus findest und ausreichend platz für den Inhalt bietet.

DER INHALT

Für den passenden Inhalt, solltest Du einen Moment überlegen, was dein(e) Kind(er) sehr gerne machen. Und damit meine ich nicht TV gucken, sondern etwas, wofür im Alltag vielleicht auch wenig Zeit bleibt.
Ich werde Bilder (vom Bastelprojekt), Lieder und Briefe immer erst am Abend zuvor ins Türchen stecken. Dadurch kann ich bestmöglich auch unerwarteten Umständen die Zeit und Worte anpassen und laufe nicht Gefahr den versprochenen Inhalt nicht einhalten zu können.

ZEIT

Meine Mädels LIEBEN basteln, malen, singen und tanzen!
Also hab ich auf Pinterest gestöbert und einige kleine Bastelprojekte für die Mädels rausgesucht.
Ich selbst finde Leinwand Gemälde der Kids ja ganz klasse…diese und ein bisschen Bastelzubehör benötigen einen Griff in den Geldbeutel, aber das ist ja wirklich sehr toll auf die eigenen Verhältnisse anzupassen. Außerdem habe ich für jeden Tag passende Lieder und Reime dabei.
Obwohl meine Mädels selbstbestimmt Essen – auch Süßigkeiten –  werde ich ab und an besonders speziell dekorierte Kekse dazugeben.
Wenn Deine Kinder schon etwas älter sind, kannst Du die Aktivitäten anpassen. Ich habe für meine Kinder eine Stunde eingeplant. 60 Minuten ungeteilter Aufmerksamkeit und vollstes Sein bei den Kindern.
Je nach Alter kannst du das Zeitfenster und Aktivität anpassen. Ich, so bin ich zum Beispiel davon überzeugt, dass es mit das schönste Erlebnis sein wird, wenn Du etwas Unerwartetes erlaubst. Backt einen Kuchen und Du lässt ohne einzugreifen dekorieren. Kocht gemeinsam und lasse das scharfe Messer (in deinem Beisein ) das Erste Mal nutzen….ich bin mir sicher Dir fällt da allerhand ein.
Bei nahendem oder schon gegebenen Teenageralter hat meine Recherche ergeben, dass das non plus ultra ist, wenn du dein Kind „erwachsen“ behandelst oder entsprechende Sachen machen lässt.
Beim Mädel könnte das Highlight sein, sich mit Mama zum Kaffee trinken zu treffen (und ehrliches Interesse zeigen).
Beim Jungen wäre sicherlich ein tolles Erlebnis, auf einem verlassenen Parkplatz das Auto zu erklären und vielleicht den ersten Fahrversuch zu gestatten.

WORTE

Für die Kinder die noch nicht lesen können, ist es logisch, dass wir es Ihnen sagen. Für die Älteren (in meinem Fall mein Mann) schreibe ich 24 kleine Botschaften.
Außerdem ist mir folgendes Wichtig:
Schaffe eine JA- Umgebung. Vermeide Worte wie „ IMMER“, „NIE“….
Denke drüber nach wie du dein Kind gelegentlich betitelst und ändere es.
Statt:
„ Du bist so ein Sturkopf!“ – „ Ich finde es toll, das Du ein so starkes Durchsetzungsvermögen hast!“
„ Du bist aber auch sensibel!“
„Schön, wie du Deinen Gefühlen Ausdruck verleihen kannst!“
„ Stell Dich nicht so an!“
„ Klasse, Du erkennst deine Grenzen sehr klar!“
Dem Teenager:
Ich weiß sehr zu schätzen, dass Du….
Partner:
Danke, dass Du….
Laaaaaanger zärtlicher Kuss…
Überraschend etwas besondere Nähe…
Und für ALLE!

ICH LIEBE DICH!

DU BIST GENAU RICHTIG , SO WIE DU BIST!

Wenn wir nun den Advent so besinnlich verbringen und uns alle dadurch möglicherweise auf einer neuen Ebene kennenlernen dürfen, unsere Beziehung gestärkt wird , wünsche Ich meiner und auch Deiner Familie, diese neuen Gewohnheiten mitzunehmen. Als Nummer Eins Vorsatz für da Neue Jahr!
Unseren Kalender, kannst du täglich in unserer „ ParentsLifeBalance“ Instagram und Facebook Story verfolgen!
Ich hoffe wir sehen uns dort wieder…
Merry Christmas
XOXO
Kathi

Veganer Adventskalender

 

 

Alles Liebe

Deine Carmen

„Ja – schicke mir bitte das gratis eMail-Kurs über Vitamin B12 in Schwangerschaft, für Babies, Kinder und Erwachsene!“

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie oder anderen gesunden Knabberkram. Smoothie-Versand via www.paypal.me/CarmenHercegfi

Ganz ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an dich und alle anderen, die mich schon unterstützt haben. Ihr seid großartig und haltet meine frei zugängliche Arbeit und Arbeit an Büchern am Laufen. Love you all….!!!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium