Hallo Ihr Lieben,

bei mir nähert sich der Geburtstermin; deutliche Vorboten klopfen bereits an meine Tür. Die Übungswehen werden stärker, teilweise verwandeln sie sich schon in eine gewisse Regelmäßigkeit, die dann plötzlich wieder nachlässt. Die Senkwehen sind überstanden, der Kleine ist brav und liegt perfekt in Startposition.

Meine Schwangerschaftsübelkeit ist phasenweise zurück gekehrt und ich habe immer wieder mit Übelkeit und Durchfall zu kämpfen sobald die “Wehen” einsetzen. Das kenne ich von meiner ersten Schwangerschaft so nicht. Da ist mir das erst im Kreissaal passiert… Daher denke ich in der Kombi jedes Mal “Oh- geht’s jetzt etwa los?” Aber immer wenn ich die Wehenzähler-App starte, ist die Regelmäßigkeit verschwunden… ;) Ihr seht also: der Start folgt zwar manchen Regeln – aber ob und wie das genau aussieht, steht immer noch in den Sternen. Hach – wie war das schön einfach und eindeutig vor 10 Jahren, als ich morgens aufstand und einen Blasensprung hatte. Da gab es keine Zweifel mehr.

Wie auch immer: da ich nur noch wenige Tage oder evtl. (hoffentlich nicht) auch Wochen vor mir habe und dann sicherlich weniger Zeit, habe ich mich dazu entschlossen in meinem Blog Gastbeiträge zu veröffentlichen.

Vielleicht ist Euch schon aufgefallen, dass Justien gestern Abend schon den ersten Beitrag über Stillprobleme und Saugverwirrung geschrieben hat.

Falls Ihr auch etwas Spannendes zu berichten habt, schreibt mir doch einfach über das Kontaktformular worüber Ihr schreiben wollt. Ich richte Euch dann einen Zugang ein.

Ich kann sicherlich nicht alle Themen abdecken und freue mich natürlich daher, wenn wir gemeinsam noch mehr Meinungen und Erfahrungen hier unterbringen können.

Alles Liebe & Danke für Eure Unterstützung

Eure Carmen

Vor einer Woche bei VEGANZ Hamburg beim Shooting für den Einkaufsguide für schwangere Veganerinnen

Vor einer Woche bei VEGANZ Hamburg beim Shooting für den Einkaufsguide für schwangere Veganerinnen