Pink Sushi – das genialste Rezept für wilde vegane Mamis

von | Jan 25, 2017

Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr ist schon wieder so alt geworden, dass ich Euch gar kein „Frohes Neues“ mehr wünschen kann. Ich bin einfach total vertieft mit den letzten Arbeiten an meinem Buch „Vegan in anderen Umständen“. Außerdem hänge ich noch kurzfristig im Umzug.

Daher möchte ich Euch heute in Kooperation mit Netzshopping eines meiner Rezepte aus dem Buch vorstellen. Dieses Rezept ist für den besonderen Anlass, z.B. um Gäste zu beeindrucken. Alleine optisch ist es  – wie Ihr seht – der absolute Knaller. Wer noch nie selbst Sushi gemacht hat, braucht etwas Übung. Genaue Anleitungen wie die Sushi richtig gerollt werden gibt es im Internet oder auch in Apps (z.B. Teach me Sushi – nur Englisch.) Diese sind die ideale Hilfe zur „grauen“ Theorie und daher auch meine beste Empfehlung für alle Sushi-Neulinge. Ich bin selbst so in die Sushi-Kochkunst eingestiegen, bevor ich meinen ersten Sushi-Kochkurs besucht habe.

Pink Sushi

Nährstoffe: B-Vitamine, Zink, Magnesium, Eisen, Protein, Jod

3-4 Personen  —  Zubereitungszeit: 120 Minuten

Zutaten für den Sushi-Reis:

  • 300g Sushi-Reis
  • 350ml Wasser
  • 200ml Rote Beete Saft
  • 3 ELGenmai-Su (Reis-Würzsoße)
  • 2,5 EL Roh-Rohrzucker
  • 2 TL Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 1/2 Mango
  • 1/2-1 Avocado
  • 100g Gurke
  • 1 Frühlingszwiebel (alternativ Schnittlauch)
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 150g Tofu
  • 1 EL Kokosöl
  • 80g Tahini
  • 4 ELSojasauce
  • 25g Agavendicksaft

Sonstige Zutaten:

  • 5-8 Nori-Blätter
  • Eingelegter Sushi-Ingwer
  • Wasabi-Paste
  • Sojasauce
  • Sesam Weiß/Schwarz

Küchengeräte/Zubehör:

  • Holzlöffel
  • Große Holzschüssel oder Keramikschüssel
  • Küchenhandschuhe zum Sushi Rollen
  • Schüssel mit Wasser
  • Scharfes (Sushi-)Messer
  • Bambusmatte (makisu)
  • Frischhaltefolie
  • Großes Holzbrett
  • Eine große Platte für die fertigen Sushi

Sushi Messer und auch weitere Küchengeräte findet Ihr hier bei Netzshopping: http://moebel.netzshopping.de/wohnaccessoires-kochen-backen-kochmesser-japanische-messer

Sushi-Reis-Zubereitung:

  • Den Reis gründlich waschen, bis das Wasser klar bleibt. Den gewaschenen Reis eine Stunde lang abtropfen und ausquellen lassen. (Optimalfall – geht aber auch ohne).
  • Nun den Reis in einem Topf mit Deckel bei mittlerer Hitze mit Wasser und Rote Beete Saft zum Kochen bringen. Dann für 2 Minuten mit großer Hitze kurz kochen, 5 Minuten bei mittlerer Hitze weitermachen und schließlich auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat.
  • Mit einem großen Holzlöffel schnell umrühren und dabei die Körner voneinander lösen.
  • Den Reis in eine Abkühlschale aus Holz oder ein anderes nichtmetallisches Gefäß füllen und mit dem Holzlöffel ausstreichen.
  • Den Löffel immer wieder wie einen Pflug durch den Reis ziehen – erst von links nach rechts und dann von oben nach unten – um die Körner voneinander zu lösen. Gleichzeitig den Reis fächelt damit er abkühlt und locker wird. die Körner bekommen dadurch einen feinen Glanz. Nach etwa 10 Minuten hat der Reis Zimmertemperatur erreicht, wenn der gut durchgemischt ist.
  • Mit einem frisch gewaschenen Küchenhandtuch abdecken. Dadurch wird dem Reis die restliche Feuchtigkeit entzogen.
  • Für die Reis-Würzsoße den Zucker mit Salz in Reisessig auflösen. Dafür muss der Essig erhitzt werden. Sobald Zucker und Salz aufgelöst sind, muss der Essigtopf schnell in einem Kaltwasserbad abgekühlt werden, damit der Essig nicht verdunstet. Würzsoße unter den Reis rühren.

Weitere Vorbereitungen:

  • Während der Reis quillt, köchelt und gart, kann die Füllung vorbereitet werden. Dafür Frühlingszwiebel und Gurke waschen und in schmale etwa 5cm lange Streifen schneiden.
  • Mango und Avocado vom Kern und der Schale befreien und ebenfalls schmale Streifen schneiden.
  • Ruccola waschen und abtropfen lassen
  • Tofu in feine Streifen schneiden und mit dem Kokosöl in der Pfanne scharf anbraten. In der Zwischenzeit Tahin mit Sojasauce und Agavendicksaft mischen. Sobald der Tofu kross angebraten ist, wird die Sauce darauf verteilt. Platte ausstellen und die Sticks solange in der Pfanne hin- und herbewegen, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat.

Aufbau:

  • Das Holzbrett in die Mitte auf der Arbeitsfläche stellen.
  • Noriblätter, Sesam und Füllung dahinter stellen.
  • Sushi-Reis daneben.
  • Ein höheres Gefäss mit Wasser auf die andere Seite. (Das Sushi-Messer muss vor dem Schneiden immer wieder befeuchtet werden.)
  • Platte für die fertigen Sushi in Reichweite hinstellen.
  • Die Bambusmatte sollte mit Frischhaltefolie eingewickelt werden, damit der Reis nicht kleben bleibt.
  • Kochhandschuhe griffbereit und vor der Zubereitung anziehen.
- funktioniert auch mit Baby/Kind auf dem Rücken -

– funktioniert auch mit Baby/Kind auf dem Rücken –

Sushi-Zubereitung:

  • Für die Grundtechnik – um kleine feste Rollen (hoso-maki) herzustellen – wird ein halbes Blatt Nori-Alge auf die Bambusmatte gelegt und gleichmäßig (möglichst dünn) mit dem Reis bedeckt – an den Längsseiten wird ein Streifen freigelassen.
  • Die Füllung wird mittig auf den Reis gelegt. Ihr könnt aus den zur Auswahl stehenden, vorbereiteten Produkten auswählen und verschiedene Kombinationen ausprobieren.
  • Für das Aroma noch etwas von dem Sesam drüber streuen.
  • Das Ende, das in Eure Richtung zeigt wird mit Hilfe der Bambusmatte eng über die Füllung geklappt und dann weiter gerollt (Technik im Internet anschauen).
  • Die Rolle wird in der Mitte zerteilt, die Stücke nebeneinander gelegt und in 3 gleich große Stücke geschnitten.
  • Bei der Zubereitung von Inside-Out Rolls, erfolg die Zubereitung etwas anders. Der Reis bedeckt das komplette Blatt und wird mit Sesam bestreut. Anschließend wird es umgedreht mit der Reisseite nach unten und dem Noriblatt nach oben. Hier wird nun die Füllung aufgelegt und dann eingerollt. Bei den Inside-Out Rolls ergibt eine Rolle 8 statt 6 Stücke.
  • Bei einer Futo-Maki Rolle wird ein komplettes Blatt Nori-Alge benutzt. Die Anwendung erfolgt ansonsten wie bei der Maki Rolle.
  • Styling Tipp: lasst den Ruccola an den Enden etwas rausschauen. Dies lockert das Bild auf der Platte dann etwas aus und wirkt sehr dekorativ (siehe Foto).

pink-sushi

sushi-zubereitung1

 

Übrigens: Veganes Sushi ist nicht gefährlich weil kein roher Fisch verarbeitet wird. So könnt Ihr die Reste völlig bedenkenlos am nächsten Tag zur Arbeit mitnehmen.

pink-sushi-_-bento

Pink Sushi vegan

Seid Ihr auch solche Sushi-Fans wie ich? Was sind Eure Lieblingsfüllungen? Hinterlasst mir doch einen Kommentar in der Box unten.

Alles Liebe

Deine Carmen

„Ja – schicke mir bitte das gratis eMail-Kurs über Vitamin B12 in Schwangerschaft, für Babies, Kinder und Erwachsene!“

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie oder anderen gesunden Knabberkram. Smoothie-Versand via www.paypal.me/CarmenHercegfi

Ganz ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an dich und alle anderen, die mich schon unterstützt haben. Ihr seid großartig und haltet meine frei zugängliche Arbeit und Arbeit an Büchern am Laufen. Love you all….!!!

3 Kommentare

  1. Hey, danke für die Anleitung! Das peppt unsere sonst sehr weißen Sushi-Röllchen optisch doch sehr auf. :)

    Antworten
  2. Das sieht ja klasse aus. Das muss ich auch unbedingt einmal probieren. Vielen Dank schon mal für die tolle Erklärung.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium

Über mich

Ich bin Carmen (43), alleinerziehende Mutter von zwei Jungs aus Hamburg. Meine veganen Brötchen verdiene ich als Ernährungsberaterin und Autorin, sowie mit Vorträgen, Webinaren, Online-Kursen und Fachartikeln. Beim Kochen und Rezepte fotografieren kann ich mich super entspannen.

Kategorien

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs. Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Vegan to go for busy people

Der Quickie für dein erstes veganes Jahr – Gratis Webinar
am 30. Mai um 14 Uhr

Omega 3

Endlich verstehen und sicher versorgen – Gratis Mini eMail-Kurs

Stylisch

Livestyle fashion für vegane Familien

Webinar

Die vier größten Fehler, die vegane Familien immer wieder machen

Checkliste

Eine 20-Punkte Checkliste für werdende vegane Mamis!

Meine Bücher

Vegan für unsere Sprösslinge & Vegan in anderen Umständen

Poster

Ernährungsgüterzug – die kleine Gedankenstütze für den Alltag