Pizza Raclette

von | Dez 27, 2020

Raclette zu Weihnachten oder Silvester ist extrem beliebt. Der Vorteil liegt in den vielen Zutaten aus denen jeder auswählen kann und wo jeder auch etwas findet – auch mäkelige Esser.

Du kannst einen eigenen Teig verwenden und oder gekaufte Teige (siehe Vergleich im YouTube Video weiter unten).

Beim Teig musst du unbedingt darauf achten, dass er dünn ausgerollt wird und vorher schon etwas aufbacken kann, bevor du ihn belegst und im Pfännchen ins Raclette stellst. Wie du das genau machen kannst, erfährst du im Video.

Folgend ein Rezept für einen gelingsicheren Teig, Belagbeispiele und selbstgemachten veganen Pizzakäse.

Zutaten Basic – Dinkelteig:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl, am besten frisch gemahlen
  • 250 ml Reismilch, leicht erwärmt
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit der Trockenhefe vermischen. Den Reisdrink leicht (wirklich nur ganz lauwarm- sonst geht die Hefe kaputt!) erwärmen und mit dem Mehl vermischen.
  2. Das Salz und das Olivenöl hinzugeben und alles gut verkneten. Falls der Teig zu trocken erscheint, gern auch noch einen kleinen Schuss Flüssigkeit hinzugeben.
  3. Abgedeckt für mind. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. (z.B. im Backofen mit einem Glas Wasser dabei und der Backofentür einem Spalt weit offen)
  4. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, noch mal durchkneten und 10 Brötchen formen oder bei der Pizza, den Teig ausrollen (ggf. auch noch mal gehen 20 Min. gehen lassen) und mit Tomatensauce etc. bestreichen und mit viel leckerem Gemüse belegen. Wenn Du die Brötchen machst, dann diese optimalerweise nochmals 30 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) für 25-30 Minuten backen- die Backzeit gilt ebenfalls für die Pizza.

Infotext:

Bei Hefeteig gilt wirklich: In der Ruhe liegt die Kraft, also gib dem Teig Zeit zu gehen, damit er schön luftig wird, gerne auch mehr als im Rezept angegeben! Du kannst ihn z.B. abends vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank langsam gehen lassen.

Belagbeispiele:

  • Mais (Dose/Glas)
  • Pilze
  • Kidneybohnen
  • Kichererbsen
  • Tomaten
  • Paprika
  • Zucchini
  • Aubergine
  • Gekochte Süßkartoffelnscheiben
  • Hokkaido-Kürbis (gekocht)
  • Zwiebeln
  • Basilikum
  • Ananas
  • Vürstchen
  • Vegane Salamischeiben

Basic Mandel-/Cashewkäse zum Überbacken:

  • 75 g weißes Mandelmus oder Cashewmus
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • Ca. 100 ml Wasser
  • Optional: Thymian
  • –> der Schmelz sollte schön cremig und nicht zu flüssig sein.

Im Video siehst du wie du mit fertigen Teigen arbeiten kannst, worauf du achten musst und ob fertiger Käse oder selbstgemachter Käse besser sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Spaß beim Nachmachen.

Eure Carmen

 

Pizza Raclette vegan

Alles Liebe

Deine Carmen

“Ja – schicke mir bitte das Gratis – eBook über Vitamin B12 in Schwangerschaft bis zum Kindesalter!”

Follow

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium

Über mich

Ich bin Carmen (43), alleinerziehende Mutter von zwei Jungs aus Hamburg. Meine veganen Brötchen verdiene ich als Ernährungsberaterin und Autorin, sowie mit Vorträgen, Webinaren, Online-Kursen und Fachartikeln. Beim Kochen und Rezepte fotografieren kann ich mich super entspannen.

Kategorien

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs. Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Vegan to go for busy people

Der Quickie für dein erstes veganes Jahr – Gratis Webinar
am 30. Mai um 14 Uhr

Omega 3

Endlich verstehen und sicher versorgen – Gratis Mini eMail-Kurs

Stylisch

Livestyle fashion für vegane Familien

Webinar

Die vier größten Fehler, die vegane Familien immer wieder machen

Checkliste

Eine 20-Punkte Checkliste für werdende vegane Mamis!

Meine Bücher

Vegan für unsere Sprösslinge & Vegan in anderen Umständen

Poster

Ernährungsgüterzug – die kleine Gedankenstütze für den Alltag