Liebe Eltern,

wie bekommt Ihr Blumenkohl und Linsen in Kinder? Und wie verbindet man eigentlich Gemüse am besten mit Energieträgern? Ganz einfach: püriert in Form einer Nudelsauce. Geben wir der ganzen Sache noch einen spannenden und lustigen Namen und los geht’s – ab in die Kindermünder. Pssst – dieses Rezept ist nur für Agenten – und solche die’s noch werden wollen.

Hier die Zutaten für ca. 2 Erwachsene, 2 Kinder und 1 Baby:

  • 450 g Blumenkohl
  • 250 g Süßkartoffel
  • 240 g braune Linsen (Dose/Abtropfgewicht)
  • 450 ml Wasser
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Reissirup
  • Thymian
  • 1 Msp. Bockshornkleesamen
  • Salz & Pfeffer
  • Cashewparmesan (3 Teile Cashewnüsse + 1 Teil Hefeflocken – pulverisiert)
  • Bockshornkleesprossen
  • Dinkelvollkornfussili (oder glutenfreie Sorte) – nach Bedarf

Zubereitung:

Nudelwasser aufsetzen und Nudeln wie gewohnt zubereiten.

Blumenkohl waschen und in kleinere Stücke schneiden. Süßkartoffel schälen und grob würfeln. Zusammen mit dem Blumenkohl, den Linsen und dem Wasser ca. 15 Minuten dünsten. Cashewmus hinzugeben und pürieren. Mit Thymian, Reissirup, Zitronensaft und Hefeflocken und gemahlenem Bockshornklee abschmecken.

Ungesalzene Menge für das Baby abnehmen. Anschließend mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken. (Falls kein Baby mehr mit isst, kannst du Salz und Pfeffer schon mit den anderen Gewürzen hinzufügen).

Und fertig ist Eure Geheimsauce.

“Geheim”tipps:

Warum nehme ich Hefeflocken? Ganz einfach: weil sie den B-Vitamine, Magnesium, Eisen und Zink enthalten. Und Eisen und Zink sind in der veganen Ernährung ja ganz besonders wichtig.

Das Baby kann die Sauce entweder als Brei essen oder mit den Nudeln zusammen, sofern es ein Baby Led Weaning Baby is(s)t.

Dazu passt super ein frischer, grüner und bunter Salat oder Knabber-Rohkost.

Was sind deine Geheimwaffen im Umgang mit mäkeligen Kindern?

Schreib mir doch mal in den Kommentaren deine besten Tipps…

Und nun ganz viel Spaß beim Nachkochen!

 

Alles Liebe

Deine Carmen

P.S.: Dieses Rezept schmeckte vor einigen Tagen: 2 Mamis, einem 11 Monate alten Baby, einem 13 Monate altem (schon) Kleinkind und einem 5.-Klässler ;)

 

“Ja – schicke mir bitte den Gratis eMail-Kurs über Vitamin B12 in Schwangerschaft bis zum Kindesalter!”

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie oder anderen gesunden Knabberkram. Smoothie-Versand via www.paypal.me/CarmenHercegfi

Ganz ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an dich und alle anderen, die mich schon unterstützt haben. Ihr seid großartig und haltet meine frei zugängliche Arbeit und Arbeit an Büchern am Laufen. Love you all….!!!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium