Gute-Noten-Bällchen – vegane Energiebällchen für Kinder

 

Wer kennt sie nicht: Die hungrigen Kita-Kinder, die der Mama beinahe beim Abholen die Haare vom Kopf essen möchten. Das führt leider häufig dazu, dass man Mütter mit Milchbrötchen bewaffnet zur Kita laufen sieht. Abgesehen davon, dass die natürlich nicht vegan sind, bestehen sie nur aus Weißmehl – also im Grunde Zucker. Nährstoffe sucht man vergeblich. Diese Energiebällchen sind ein schneller, gesunder und nährstoffreicher Snack, der rasch den schlimmsten Hunger vertreibt. Die Bällchen machen sich aber nicht nur in Mamas Handtasche gut, sondern auch in Brotboxen für die coolen größeren Kinder.

Dieses Rezept stammt übrigens aus meinem Buch “Vegan für unsere Sprösslinge”.

Portionen: 30-40 Stück

Zubereitungszeit: unter 30 min.

Nährstoffe vor allem:  B-Vitamine, Vitamin E, Magnesium, Zink, Eisen

Glutenfrei, Sojafrei, ToGo

 

Zutaten Energiebällchen:

  • 80 g Haselnüsse
  • 180 g Mischmus (Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashews)
  • 60 g Datteln
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Kakao
  • 1/2 TL Tonka gemahlen
  • 30 g gepopptes Quinoa

 

Energiebällchen vegan

Zubereitung Energiebällchen:

Haselnüsse rösten und anschließend mit allen anderen Zutaten, außer dem gepoppten Quinoa, in einem Hochleistungsmixer pürieren. In eine Schüssel füllen und Quinoa untermischen. Mit den Händen Kugeln formen und am besten innerhalb weniger Tage genießen.

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium