Vegane Quiche – eine leckere Lauchquiche aus rein pflanzlichen Zutaten

von | Nov 8, 2015

Energiebällchen vegan

Es gibt einige Rezepte von denen man beim Umstieg auf die vegane Ernährung erstmal denkt, dass man sie niieee wieder essen kann. Eine vegane Quiche – geht das überhaupt? Na klar geht das. Und zwar ganz ohne tierische Zutaten – rein pflanzlich und dennoch mit dem herzhaften Geschmack von „Speck“. Bei meinen Kindern und mir ein absolut leckerer und überaus beliebter Klassiker.

Vegane Quiche mit Lauch – lecker und gesund

Das allerbeste an diesem vegane Quiche Rezept sind die unterschiedlichen Zubereitungsmethoden. Ob in einer großen Form oder in kleinen Muffin-Förmchen für Mini-Lauchquiches. Ob mit einem selbst gemachten Mürbeteig oder für die schnelle Variante mit gekauftem Blätterteig. Es ist für jeden Anlass und jede verfügbare Zeit etwas dabei. Die veganen Mini-Lauchquiches eignen sich super als Mitbringsel für den Brunch oder fürs Partybuffet, sind aber auch bei Kindern sehr beliebt, so dass diese Version tatsächlich die ist, die du meistens bei uns zuhause antriffst. Außerdem bieten sie die Möglichkeit für Variationen der Füllung. Beispielsweise wenn Lauch bei einigen Familienmitgliedern nicht so beliebt ist.

Hach – ich bekomm schon wieder Hunger, jetzt wo ich das schreibe.

Aber jetzt geht es los. Hier kommt das Rezept für dich.

Zutaten

Für die Füllung:

  • 250g Räuchertofu
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Rauchsalz
  • Pfeffer

Für die Creme:

  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1,5 EL Kicherserbsenmehl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Hefeflocken
  • 250 ml Reis-Cuisine
  • 200ml Haferdrink

Außerdem:

  • Vollkorn-Blätterteig (vegan)
  • – alternativ Mürbeteig selbst gemacht
  • 3 EL Petersilie

Zubereitung

Räuchertofu würfeln, Lauch gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Zunächst den Räuchertofu mit 1 EL Olivenöl scharf anbraten und mit Rauchsalz und Pfeffer zu würzen.

Dann den Lauch und das restliche Olivenöl hinzugeben und 10 Minuten braten.

Knoblauch, Kichererbsenmehl, Maisstärke, Mandelmus, Hefeflocken, Reis-Cuisine und Hafermilch im Blender gründlich mixen.

Mischung zu dem Tofu und dem Lauch in die Pfanne geben und kurz ziehen lassen. Petersilie waschen, in feine Streifen schneiden und unterheben

Für die Mini Version: Den Blätterteig in 12 gleich große Teile schneiden, Muffinblech mit Olivenöl ausstreichen und den Teig in 12 Quadrate ausrollen. Anschließend jeweils in die Formen drücken.

Mischung auf die Mini-Quiches verteilen.

Die Quiches im Backofen bei 200 Grad 20-25 Minuten backen.

Kurz auskühlen lassen, die Mini-Quiches mit 2 Gabeln aus den Formen lösen und servieren.

Zubereitung für eine große Quiche: eine 26cm Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Backzeit verlängert sich dann auf 40-45 Minuten.

 

Vegane Lauch Quiche

Der Hit auf jeder Party, der sogar Fleischesser staunend zurück lässt. Ob in einer großen Form oder in kleinen Muffin-Förmchen für Mini-Lauchquiches. Ob mit einem selbst gemachten Mürbeteig oder für die schnelle Variante mit gekauftem Blätterteig. Es ist für jeden Anlass und jede verfügbare Zeit etwas dabei. Die veganen Mini-Lauchquiches eignen sich super als Mitbringsel für den Brunch oder fürs Partybuffet, sind aber auch bei Kindern sehr beliebt, so dass diese Version tatsächlich die ist, die du meistens bei uns zuhause antriffst.
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Französisch, vegan
Portionen 12 Mini-Quiches oder 1 Quiche

Zutaten
  

Für die Füllung

  • 250 g Räuchertofu
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Rauchsalz
  • Pfeffer

Für die Creme

  • 1-2 Knoblauchzehen
  • EL Kicherserbsenmehl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Hefeflocken
  • 250 ml Reis-Cuisine
  • 200 ml Haferdrink

Außerdem

  • Vollkorn-Blätterteig (vegan) -alternativ Mürbeteig selbst gemacht
  • 3 EL Petersilie

Anleitungen
 

  • Räuchertofu würfeln, Lauch gründlich waschen und in Scheiben schneiden.
  • Zunächst den Räuchertofu mit 1 EL Olivenöl scharfanbraten und mit Rauchsalz und Pfeffer zu würzen.
  • Dann den Lauch und das restliche Olivenölhinzugeben und 10 Minuten braten.
  • Knoblauch, Kichererbsenmehl, Maisstärke, Mandelmus, Hefeflocken,Reis-Cuisine und Hafermilch im Blender gründlich mixen.
  • Mischung zu dem Tofu und dem Lauch in die Pfanne geben und kurz ziehenlassen. Petersilie waschen, in feine Streifen schneiden und unterheben.
  • Die Form(en) mit Olivenöl ausstreichen und den Blätterteig in die Form(en) drücken.
    Für die Muffinform muss der Teig evtl. zugeschnitten werden.
  • Mischung auf die Quiche(s) verteilen.
  • Die Quiche(s) im Backofen bei 200 Grad 40-45 Minuten (20-25 Minuten für die Mini-Variante) backen.
  • Kurz auskühlen lassen, die Mini-Quiches mit 2 Gabeln aus den Formen lösenund servieren.
Keyword lauch, mini, quiche, vegan

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Vegan für unsere Sprösslinge

Ratgeber und Kochbuch rund um die
gesunde vegane Kinderernährung

Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane
Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Über mich

Ich bin Carmen (44), alleinerziehende Mutter von zwei Jungs aus Hamburg. Meine veganen Brötchen verdiene ich als Ernährungsberaterin und Autorin, sowie mit Vorträgen, Webinaren, Online-Kursen und Fachartikeln. Beim Kochen und Rezepte fotografieren kann ich mich super entspannen.

Kategorien

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs. Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Omega 3

Endlich verstehen und sicher versorgen – Gratis Mini eMail-Kurs

Stylisch

Lifestyle Fashion für vegane Familien

Checkliste

Eine 20-Punkte Checkliste für werdende vegane Mamis!

Meine Bücher

Vegan für unsere Sprösslinge & Vegan in anderen Umständen

Poster

Ernährungsgüterzug – die kleine Gedankenstütze für den Alltag