Guten Morgen Ihr Lieben,

diese Woche erschien mein Interview bei Spiegel online zum Thema vegane Schwangerschaft:

http://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/vegan-und-schwanger-geht-das-a-1061129.html#js-article-comments-box-pager

Ich weiß nicht ob Ihr das schon gelesen habt, oder nicht. Es hat ja doch ziemliche Wellen nach sich gezogen. Hui hui… Heute hab ich es mal gewagt mir die Kommentare durchzulesen.

Eieiei…. Aaaaalso. Zunächst sei mal kurz dazu gesagt: Ich habe mir keinen „Plan“ im Sinne eines strengen Ernährungsplanes gemacht, sondern einfach geschaut worauf es nun zu achten gilt – und einfach aufmerksam beobachtet ob ich auch alle Gruppen der veganen Ernährungspyramide zu mir nehme. Eigentlich ganz simpel.

Also für alle, die jetzt denken das funktioniert nur mit einem strengen Ernährungsplan, der alles durchtaktet. Nöööö.

Und falls sich hier irgendjemand von den Kommentatoren verirrt hat, der mir unterstellt ich würde nicht stillen oder stillen sei nicht vegan: Hier ist mein Statement zum Thema „Ist stillen eigentlich vegan?“

Stillen vegan?

Natürlich ist stillen vegan. Und es ist sogar die einzige Möglichkeit sein Kind im ersten Lebensjahr vegan zu ernähren, da Säuglingsmilchnahrungen auf Soja- oder Mandelbasis bisher noch zu wenig erforscht sind.

 

Bei einem Kommentar steht. „Die Mutter würde seit 6 Jahren vegan leben und wäre auf einmal unsicher ob das jetzt in der Schwangerschaft gesund ist“. Neeeee. Der hat den Artikel nicht richtig gelesen. Ich war anfangs verunsichert worauf ich achten muss.

Was schade ist: der Link zu meiner Seite wurde doch nicht abgedruckt und auch nicht das Foto. Hier könnten sich die Zweifler nämlich auch mal überzeugen, anstatt von Körperverletzung zu sprechen.

Wisst Ihr was für mich Körperverletzung ist?

Anestiev / Pixabay

 

DAS ist für mich Körperverletzung. Aber irgendwie ist es ja völlig normal in der Gesellschaft, dass so ein Scheiß Frass konsumiert wird.

Erst denken – dann schreiben…. oder reden…

Wie fandet Ihr den Artikel? Ich finde vor 2 Jahren wäre er so noch nicht möglich gewesen. Denn im Grunde genommen ist er mehr positiv als negativ und setzt sich sehr sachlich mit dem Thema auseinander.

Ich wünsche Euch noch ein tolles Restwochenende.

 

Alles Liebe

Deine Carmen

 

„Ja – schicke mir bitte das Gratis – eBook über Vitamin B12 in Schwangerschaft bis zum Kindesalter!“

Follow

2 Kommentare

  1. Hallo Carmen,
    Ich hab den Artikel letztens taufrisch gelesen und wusste auch sofort dass es nur um dich gehen kann ;)
    Das mit dem „Plan“: danke für die Aufklärung, ich dachte auch erst, dass du direkt einen Wochenplan gemacht hast oder so was ähnliches.
    Falls ich doch mal schwanger werd, komm ich auf jeden Fall auf dich zurück – habs ja in Hamburg nicht so weit :D

    Antworten
    • Ja genau. Dann schnell mal ein Baby machen und zu mir kommen ;)

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium