Veganer Nutella Schoko Weihnachtsbaum

von | Dez 8, 2021

Nutella Weihnachtsbaum vegan

So einfach – so gut ist dieses Rezept vom veganen Nutella Schoko Weihnachtsbaum. Zugegeben nicht sehr gesund, aber wenn man das ohnehin nur einmal im Jahr isst, kann man sich und seinen Kindern so einen Augen- und Gaumenschmaus schon mal genehmigen. Oder wie siehst du das?

Das vegane Rezept des Nutella Schokoweihnachtsbaumes ist blitzschnell gezaubert und daher auch für hektische Weihnachtstage geeignet. Denn wenn du schon für den dicken Braten stundenlang in der Küche stehst, kannst du es dir für das Dessert doch einfach machen.

Veganer Nutella Weihnachtsbaum

Ein paar Worte vorab. Nutella gibt es aktuell noch nicht vegan. Nutella Alternativen gibt es jedoch inzwischen wie Sand am Meer. Ich habe kürzlich 25 verschiedene Sorten getestet. Das Video dazu findest du auf Youtube.

Also welche Nutella Alternative wählst du für den Weihnachtsbaum? Weißt du was? Nimm einfach die, die euch am besten schmeckt oder die ihr sowieso zuhause habt.

Das schöne an diesem Rezept ist, dass es aus sehr wenigen Zutaten besteht und sehr schnell gemacht ist. Die meiste Arbeit erledigt nämlich der Backofen für dich.

Aber wir legen mal los, oder?

Rezeptinfo Nutella Weihnachtsbaum:

Portionen: ca. 4
Zubereitungszeit: 30 min. (10 min Arbeitszeit plus 20 Minuten Backzeit)

Zutaten veganer Schoko Weihnachtsbaum:

  • 1 Rolle veganen Blätterteig
  • vegane Nutella-Alternative
  • geschälte Hanfsamen
  • Optional Puderzucker

Zubereitung veganer Nutella Weihnachtsbaum

Die Zubereitung ist super simpel. Am besten schaust du dir dazu einmal meinen Idea Pin auf Pinterest an. Ansonsten ganz kurz erklärt. Den Blätterteig in 2 Quadrate schneiden und mit Backpapier getrennt übereinander legen.

Einen Weihnachtsbaum ausschneiden. Bitte beachte: Dieser ist wie ein Dreieck plus Stamm. Die Zweige kommen im letzten Schritt. Die untere Seite zuerst mit dem Schokoaufstrich bestreichen und dann Hanfsamen darüber streuen. Mit der anderen Hälfte Blätterteig zudecken.

Links und rechts bis fast zur Mitte ca. 1cm dicke Streifen einschneiden und diese dann drehen, um Zweige daraus zu machen.

20 Minuten bei 200 Grad (Umluft) backen und optional mit Puderzucker bestreuen.

Auf den folgenden Bildern zeige ich dir noch einmal die einzelnen Schritte:

Nutella Schoko Weihnachtsbaum vegan
Nutella Schoko Weihnachtsbaum vegan
Nutella Schoko Weihnachtsbaum vegan
Nutella Schoko Weihnachtsbaum vegan
Veganer Schokoweihnachtsbaum Pinterest
Bild: links – zum Idea Pin bei Pinterest

Frohe Weihnachten

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Rezept eine kleine Freude bereiten und wünsche dir eine wunderschöne und hoffentlich gesund Weihnachtszeit. Bitte denke daran, dass das Wichtigste in dieser Zeit die Achtsamkeit und die Einkehr ist. Wir dürfen uns endlich ausruhen – vor allem als Eltern kommt die Entspannung häufig viel zu kurz. Ich merke das so stark gerade, dass ich mich einfach nur ins Bett kuscheln und schlafen will. Einerseits sträubt sich ganz viel in mir, weil ich oft denke, dass ich dann nicht hinterher komme und was verpasse. Wenn man viel online arbeitet, wertet man sich selbst leider gerne ab und es hat den Anschein, dass man schlechter ist als andere, weniger weiß oder weniger schafft. Dabei ist das quatsch. Von außen denken die anderen genauso über mich. Ich kann daher nur dazu raten, dass man Social Media einfach mal Social Media sein lässt und ein wenig detoxt. Ich werde das in diesem Jahr auf jeden Fall wieder tun.

Doch jetzt noch ein paar Artikelempfehlungen passend zu Weihnachten:

Nutella Weihnachtsbaum vegan

Nutella Schoko Weihnachtsbaum vegan

Ein Klassiker zu Weihnachten aus Blätterteig - gelingt ganz leicht auch vegan
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Nachspeise, vegan
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Rolle Blätterteig vegan
  • 1-2 EL vegane Nutella-Alternative (nach Wahl - es gibt unendlich viele auf dem Markt)
  • 1 EL Hanfsamen geschält
  • Puderzucker optional

Anleitungen
 

  • Veganen Blätterteig aufrollen und in der Mitte teilen (damit 2 Teile - in etwa Quadrate) bleiben.
  • Die grobe Form eines Weihnachtsbaums einzeichnen (Dreieck plus Stamm). Am besten beide Teile übereinander legen, damit sie genau gleich sind.
  • Erst den Schokoaufstrich und dann die Hanfsamen auf dem unteren Teil verteilen und dann mit dem 2. Teil zudecken.
  • links und rechts bis zur Mitte einschneiden (ca. 1 cm - die Breite des Stamms) freilassen. Enden eindrehen. Aus dem abgeschnittenen Teil einen Stern ausstechen und oben auf die Spitze kleben.
  • 20 Minuten im Backofen bei 200 Grad (Umluft) backen. Optional mit Puderzucker bestreuen.
Keyword Nutella, Schokolade, vegan, Weihnachtsbaum

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane
Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Webinar für vegane Eltern

…zum Thema zuckerfreie und vegane Ernährung

Über mich

Ich bin Carmen (44), alleinerziehende Mutter von zwei Jungs aus Hamburg. Meine veganen Brötchen verdiene ich als Ernährungsberaterin und Autorin, sowie mit Vorträgen, Webinaren, Online-Kursen und Fachartikeln. Beim Kochen und Rezepte fotografieren kann ich mich super entspannen.

Kategorien

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs. Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Omega 3

Endlich verstehen und sicher versorgen – Gratis Mini eMail-Kurs

Stylisch

Livestyle fashion für vegane Familien

Webinar

Wie du deine Kinder sicher vegan und zuckerfrei ernährst

Checkliste

Eine 20-Punkte Checkliste für werdende vegane Mamis!

Meine Bücher

Vegan für unsere Sprösslinge & Vegan in anderen Umständen

Poster

Ernährungsgüterzug – die kleine Gedankenstütze für den Alltag