Gastbeitrag meiner Mutter Ingrid Schröter (Kinesiologin und Vollwert-Vorreiterin),

>>> www.leichtigkeit-im-leben.de

Wer aufmerksam meine „Über mich-Seite“ durchgelesen hat, dem ist wahrscheinlich nicht entgangen, dass ich es bereits seit meiner Kindheit gewohnt bin, in Schubladen gesteckt zu werden – zumindest bezüglich meiner Ernährungsweise – denn meine Mutter stellte bereits in den 80er Jahren die Ernährung drastisch um. Bei uns gab es nur noch Vollwertküche nach Barbara Rütting & Co.
Damals waren wir noch ziemlich exotisch und meine Freundinnen fanden es meistens ziemlich schräg. Alleine diese seltsamen dunklen Nudeln fanden wenig Anklang. Ist das nicht lustig? Und heute ist Vollkornmehl doch etwas schon fast normales geworden… Tja so ändern sich (glücklicherweise) die Zeiten.
vegane Vanillekipferl

Hier nun zum Text und Rezept meiner Mutter:

Jahrelang hatte ich meine Familie mit selbstgemachten, vollwertigen Vanillekipferln (mit selbstgemahlenem Weizen und Hirse) beglückt. Das war in den 80er und 90er Jahren. Damals waren alle drei Kinder noch im Schoße der Familie. Nun haben sie längst das Nest verlassen, allen voran Carmen, die Älteste (Anm. d. Red.: bereits 1995 ;)). Vanillekipferl wurden nur noch selten selbst gebacken, aber dieses Jahr sind sie wieder dran.
Vor über fünf Jahren bin ich von heute auf morgen zur Veganerin geworden (nach einem Vortrag von Dr. Rüdiger Dahlke in Hamburg). Nun passen viele der alten, liebgewonnenen Rezepte nicht mehr, z. B. die geliebten Vanillekipferl.

Rezept vegane Vanillekipferl

+++Original-Rezept von meiner Mutter+++

Aber das schreckte mich nicht ab, ein bisschen Veränderung hineinzubringen. Und siehe da: Es klappt und es schmeckt.
Der Weizen ist dem selbstgemahlenen Dinkel gewichen, das Eigelb dem Sojamehl (1EL), die Butter der Alsan-Margarine und der Honig dem Agavensirup. Die Schokoladenkuvertüre rückte ein Stück näher in Richtung mehr Kakaoanteil. Man kann also gut eine „bittere“ Kuvertüre nehmen.
Zutaten:
  • 150g Vollkorndinkelmehl (fein gemahlen)
  • 150g Hirse (fein gemahlen)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 2 EL Agavensirup
  • 1 TL Bourbon Vanillepulver
  • 200g Alsan (kalt)
  • Schokoladenkuvertüre (Zartbitter)
Die Zutaten in der Küchenmaschine mit Knethaken vermischen. Zwei Rollen formen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Von den rollen dünne Scheiben abschneiden und zu Hörnchen formen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 160°C ca. 15 Minuten backen. Die abgekühlten Kipferl in Schokoladenkuvertüre tauchen.
Tipp: Die Kipferl auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Dann erst in die Kuvertüre tauchen. Sie zerbrechen nicht mehr so schnell, wenn sie ausgekühlt sind.
Die Backzeit und Temperatur bezieht sich auf einen Heißluftbackofen/Umluftbackofen.
Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit ;-))

vanillekipferl vegan

Vanillekipferl vegan

 

„Ja – schicke mir bitte das Gratis – eBook über Vitamin B12 in Schwangerschaft bis zum Kindesalter!“

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie oder anderen gesunden Knabberkram. Smoothie-Versand via www.paypal.me/CarmenHercegfi

Ganz ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an dich und alle anderen, die mich schon unterstützt haben. Ihr seid großartig und haltet meine frei zugängliche Arbeit und Arbeit an Büchern am Laufen. Love you all….!!!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.