Vitamin B12 und Vitamin D Mangel trotz Substitution? Fünf häufige Fehler!

von | Apr 3, 2016

Energiebällchen vegan
Vielleicht ist dir das auch passiert. Du hast Vitamin B12 und/oder Vitamin D supplementiert und stellst dann beim Bluttest oder einer Routine-Untersuchung fest, dass deine Werte sehr schlecht oder sogar im Mangel sind. Nun fragst du dich, wie das eigentlich sein kann, obwohl du deine Nahrungsergänzung regelmäßig eingenommen hast. Es gibt einige Fehler bei der Einnahme, Dosierung oder Produktauswahl, die dafür verantwortlich sein können. In diesem Artikel möchte ich genauer darauf eingehen.

Warum du trotz Substition mangelhafte Blutwerte haben kannst

Guten Abend du wundervoller Mensch,

zunächst einmal möchte ich mich für das viele Lob bedanken, welches mich immer wieder per eMail oder Social Media erreicht. Ich bin dann ganz ganz gerührt über eure lieben Worte. Ihr seid der Antrieb warum ich am Sonntag Abend vorm Laptop am Tisch statt auf dem Sofa sitze. DANKE :)

Heute möchte ich dich kurz informieren warum und wie es möglich ist, dass du trotz Substitution einen Mangel bei Vitamin B12 oder Vitamin D haben kannst.

Vorab: Meine Artikel zu Vitamin B12 Mangel (in der Schwangerschaft) findest du hier und den zu Vitamin D hier.

Ist es dir so ergangen? Du hast fleissig supplementiert und nach einem Routine-Test festgestellt, dass du plötzlich doch (noch) einen Mangel hast? Wie kann das bloss sein?

Ich werde dir heute die wahrscheinlichsten, bzw. mögliche Gründe verraten.

 

Vitamin B12

Fehler #1 – Fehlender Intrinsic Factor

Bei Vitamin B12 gibt es zwei Aufnahmewege. Der klassische Weg läuft über die Verdauung. Dafür wird im Magen der Intrinsic Factor gebildet. Dies ist der Transporter für B12 und bringt es bis zu seinem finalen Aufnahmeort ganz am Ende des langen Dünndarms. Wird dieser aufgrund von Erkrankungen wie z.B. einer chronischen Gastritis Typ A (autoimmune Form) oder beispielsweise durch die Einnahme von Protonenpumpenhemmern wie Omeprazol oder Pantoprazol nicht mehr gebildet, ist die B12 Aufnahme auf diesem Weg nicht mehr möglich. Daher leiden auch häufig Fleischesser und ältere Menschen an einem B12 Mangel. Übrigens: Der Transport ist in der Menge ohnehin auf 1,5-2,5 µg pro Gabe oder Mahlzeit begrenzt.

Fehler #2 – Anwendungsfehler

Die zweite Aufnahmemöglichkeit findet über die Schleimhäute per passiver Diffusion statt. Hier ist jedoch prozentual nur eine sehr geringe Aufnahme möglich (1-3%). Daher sind viele Präparate hoch dosiert. Bei einer Aufnahme von 2% werden lediglich ca. 10µg von einem Produkt mit 500µg aufgenommen. Du erhöhst die Chancen auf Aufnahme, wenn du ein Spray, eine Zahnpasta oder ein Tropfenprodukt verwendest, bei dem die Aufnahme bereits über die Mundschleimhäute stattfinden kann. Nutzt du z.B. ein niedrig dosiertes Präparat, hast aber keinen Transporter mehr, wie oben beschrieben, kann die passive Aufnahme keinen Ausgleich schaffen. Hierzu folgt gleich ein Rechenbeispiel.

Fehler #3 – Falsches Präparat

Machen wir uns nichts vor: Wir sind alle anders. Unsere Stoffwechsel funktionieren nicht alle gleich, sondern haben unterschiedliche Bedarfe sowie Stärken und Schwächen. Ein Präparat, das bei dem einen funktioniert, muss dies bei dem anderen nicht unbedingt tun. Präparat wechseln und ggf. auf zwei verschiedene Präparate ausweichen. Beispielsweise Zahncreme plus Tropfen.

Fehler #4 – Dosierung

Eine Kombination aus falschem Präparat, insbesondere in Phasen höheren Bedarfs (Schwangerschaft/Stillzeit), und veganer Ernährung oder bei bestimmten Erkrankungen, ist die Dosierung sehr wichtig. Ein kleines Rechenbeispiel. Viele gängige Präparate enthalten zu wenig Vitamin B12 (z.B. wenn sie nicht explizit für VeganerInnen hergestellt wurden). Ich zeige das nun am Beispiel von Orhomol Natal für Schwangere. Dieses Präparat enthält 9µg Vitamin B12 (Stand April 2022). Davon können lediglich zwischen 1,5 und 2,5µg aufgenommen werden. Wir rechnen aktuell mit 2µg aktiver Aufnahme und 2% passiver Aufnahme. Das sind zusammen 2,18µg. Laut aktuellen Empfehlungen sollten Schwangere 4,5µg zuführen (DGE Schätzwerte für eine angemessene Zufuhr). Also mag die Dosierung für MischköstlerInnen ausreichen, wenn sie an keiner Aufnahmestörung leiden, denn in natürlichen Lebensmitteln sind immer kleinere Mengen enthalten, die dann über den Tag verteilt gegessen werden. Insofern ist hier die Zufuhr auch ähnlich der Aufnahme. Bei Supplementierung, die in den meisten Fällen nur einmal täglich stattfindet, werden trotzdem nur die begrenzten Mengen aufgenommen. Bei Veganerinnen und ggf. auch Vegetarierinnen wird diese Dosierung daher nicht ausreichen. Fun Fact: Zur allgemeinen Verwirrung der Laien finden sich auf Nahrungsergänzungsmitteln immer prozentuale Angaben, die sich auf die Empfehlungen der EFSA beziehen. Im Falle des erwähnten Präparates steht dort 360% (von der empfohlenen Tagesdosis). Dies kommt daher, dass die begrenzte Aufnahme bei den Angaben nicht berücksichtigt wird und die Zahlen der EFSA von den Empfehlungen der DGE abweichen. Bedeutet: Du kannst dich nicht unbedingt auf diese Angaben verlassen. Und wichtig: es handelt sich hierbei um gesetzliche Vorgaben und nicht um bewussten Schwindel der Hersteller.

Du kannst die Aufnahme verbessern, wenn du die Kapselmenge auf zwei Einnahmezeitpunkte verteilst (sofern es mehr als eine Kapsel ist). Alternativ empfehle ich dir ein höher dosiertes Produkt bei dem die passive Aufnahme mehr ins Gewicht fällt (zwischen 1 und 3% der Dosis). Wenn du etwas weiter liest, findest du meine Produktempfehlung.

Fehler #5 – Form

Präparate mit Cyanocobalamin haben keine Speicherwirkung und werden sehr schnell wieder ausgeschieden. Sie müssen daher täglich supplementiert werden. Eine Spritzenkur mit der Speicherform Hydroxocobalamin um den Mangel kurzfristig auszugleichen, sollte in Erwägung gezogen werden. Später ist die tägliche Supplementierung mit Cyano, Methyl- oder Adenosylcobalamin möglich. Die Spritzen kannst du dir von einer ÄrztIn oder einer HeilpraktikerIn geben lassen oder sie selbst spritzen. Die Injektion erfolgt s.c. – also ins Bauchfett.

Fehler #6 – Haltbarkeit

ACHTUNG: Die Tropfen sind nur begrenzt haltbar. Außerdem solltest du sie unbedingt lichtgeschützt im Karton aufbewahren. Ich hatte kürzlich bei einer Kundin leider den Fall eines B12 Mangels trotz Substitution mit Tropfen weil sie zu alt und nicht lichtgeschützt waren.

Meine Top-Produktempfehlung lautet aktuell B12 Liquid von NatuGena, welches pro Tropfen 10µg aktives B12 in den Formen Methyl- und Adenosylcobalamin enthält. Dieses Produkt kannst du ganz individuell dosieren. Einmal oder zweimal täglich – UND du kannst es auch schon den Kindern ab Beikost geben, da es alkoholfrei ist und sich easy geringer supplementieren lässt. Mit dem Code „1683“ erhältst du als Neukund*In 10,-€ Rabatt.

Welche anderen Präparate wir nutzen, siehst du unter Supplemente!!!

Außerdem kannst du gerne an meinem kostenfreien eMail-Kurs zu Vitamin B12 teilnehmen.

 

Vitamin B12 Mangel testen

Bild: Du kannst deinen Vitamin B12 und Vitamin D Status easy zuhause testen. Ich nutze dafür auch immer wieder die Selbsttests von Cerascreen (Affiliate Link). Mit dem Code „vegfam“ sparst du 15%

Vitamin D

Fehler #1 – Dosierung ist fehlerhaft

Angenommen du hast bereits einen sehr starken Vitamin D Mangel (da du dich im z.B. Sommer dick mit Sonnenmilch eincremt hast und/oder die Sonne vermieden hast) und fängst im Herbst dann mit der empfohlenen Dosis von 800 I.E. an zu supplementieren. Diese Dosis kann dich aber nicht aus dem Mangel holen. Sie erhält dann mehr oder weniger den schlechten Ausgangszustand. Daher ist es immer gut den Arzt nach der genauen Dosis zu fragen. Er darf dir höhere Dosierungen verordnen. Doch bitte pass auf, dass du nicht in Höchstdosierungen von 20.000 I.E. wöchentlich abrutschst, sondern lieber moderater ergänzt, aber dafür täglich.  Die Halbwertszeit von Vitamin D beträgt 24 Stunden. Bei einer wöchentlichen Supplementierung hast du daher einen geringeren Effekt, als bei einer täglichen Supplementierung.

Bitte beachte, dass eine erhöhte Zufuhr von Vitamin D einen Vitamin K2 Mangel verursachen kann, der dann oft fälschlicherweise für ein Symptom der „Überdosierung von Vitamin D“ gehalten wird. Daher sollte Vitamin K2 sicherheitshalber zusätzlich supplementiert werden.

 

Fehler #2 – Falsches Präparat

Bis vor wenigen Jahren gab es kein veganes Vitamin D3 Produkt. Die veganen Produkte waren und sind leider immer noch teilweise in Form von Vitamin D2 zu erwerben. Vitamin D2 benötigt aber einen weiteren Umwandlungsschritt zu D3. Sehr häufig ist dies die Ursache eines Mangels, da die Umwandlung nicht oder nicht ausreichend funktioniert. Die Klienten kommen zu mir und haben nach der Umstellung auf D3 bei den nächsten Blutwerten sofort wieder gute Werte (Ich empfehle regelmäßige Tests. Du kannst das ganz bequem von zuhause mit den Tests von Cerascreen machen). Mein klare Empfehlung lautet daher: „Nutze Vitamin D3“. Heute ist das glücklicherweise kein Problem mehr.

 

Fehler #3 – Vitamin D ist fettlöslich

Oft wird vergessen, dass Vitamin D fettlöslich ist. Erfolgt die Einnahme ohne gleichzeitige Einnahme von Fetten, ist eine Aufnahme nicht möglich. Daher liebe ich die Vitamin D3 Produkte auf Ölbasis. Man kann fast nichts falsch machen. Alternativ bitte unbedingt daran denken Vitamin D zu einer Mahlzeit einzunehmen.

 

Meine Vitamin D Empfehlung für dich

Ich nutze aktuell das Produkt Vegan D 1.000 von NatuGena (Affiliate Link), welches mit einem geschmacksneutralen MCT-Öl hergestellt wurde (MCT-Fette, sind mittelkettige Fette, die auch für Menschen mit Fettverdauungsproblemen wunderbar funktionieren). Außerdem enthält das Produkt Vitamin K2 und Vitamin A (Vitamin A ist im Grunde in der veganen Ernährung kein kritischer Nährstoff, weil grundsätzlich Beta-Carotin mit pflanzlicher Ernährung aufgenommen wird. Allerdings sorgt bei einer bestimmten Anzahl von Personen – bis zu 20% je nach Quelle – ein Genpolymorphismus dafür, dass Beta-Caroton nicht oder nicht ausreichend in Vitamin A umgewandelt wird. Deshalb bevorzuge ich ein Kombipräparat. Wichtig: Wenn du meinen Code „1683“ nutzt, sparst du als ErstbestellerIn 10,-€.

Meine anderen Empfehlungen findest du hier: Supplemente!!!

 

Vitamin D für Babies und Kinder?

Für Babies gibt es das Vigantolöl mit 500 I.E. pro Tropfen. Dieses kannst du dir vom Kinderarzt verschreiben lassen. Allerdings ist es „nur“ vegetarisch, weil es auf Wolle und nicht auf Flechten gezüchtet wird. Das Kinderprodukt von InnoNature empfehle ich aktuell noch nicht im ersten Lebensjahr, sondern erst nach dem 1. Geburtstag, da mir bisher keine Daten zur K2 Einnahme in dieser Altersklasse vorliegen. Nach dem 1. Geburtstag kannst du es deinen Kindern geben oder das oben empfohlene Produkt für Erwachsene für die ganze Familie verwenden. Wenn du bei InnoNature bestellst, kannst du supergerne meinen Affiliate-Code „Carmen10“ verwenden. Bei Bestellungen über meine Links und Codes erhalte ich eine kleine Provision, die mir derartige Artikel ermöglichen, die allen kostenfrei zur Verfügung stehen.

 

Du willst dich in Punkto Nährstoffmangel genauer absichern?

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen. Falls du weitere Fragen hast, empfehle ich dir eine persönliche Beratung bei mir. Eine Beratungsstunde gibt es ab 89,- €. Außerdem findest du verschiedene Pakete für unterschiedliche Lebensphasen, teilweise inkl. Supplementierungsplan für die ganze Familie.

Also melde dich gerne falls du beim Thema Supplemente noch unsicher bist. Ich bin nicht nur ausgebildete Ernährungsberaterin, sondern auch Vitalstoffberaterin (nach Erlangen der Heilerlaubnis nach Heilpraktikerüberprüfung bin ich damit automatisch Orthomolekulartherapeutin) und Mikronährstoffcoach. Ich bilde mich regelmäßig zu den Themen Ernährung und Mikronährstoffe weiter und arbeite in der Beratung nur mit sicheren Dosierungen. Bei starken Mangelzuständen oder bei Erkrankungen musst du dich mit deinem behandelnden Arzt besprechen. Das klären wir dann im Einzelfall.

Nun wünsche ich dir noch einen entspannten Sonntag Abend und morgen einen tollen Start in eine neue, sonnige Woche.

Alles Liebe

Deine Carmen

 

Multivegan veganes Multinährstoffpräparat
Omega3 Norsan

Bild: Oben links siehst du das bereits erwähnte Vegan D 1.000, das ich zusammen mit dem Multivegan (enthält 3 verschiedene B12 Formen) einnehme. Rechts siehst du das Algenöl von Norsan für die Versorgung mit Omega3. Das ist mein Trio für die optimale Versorgung mit potentiell kritischen Nährstoffen.

13 Kommentare

  1. Spannend. Ich lese bei dir weniger aus persönlichem und mehr aus fachlichem Interesse und wusste gar nicht, dass die vitaminöle vegetarisch sind.

    Was wird dabei dann verwendet? Eibestandteile? Milch ja eher nicht oder?

    Bin auf deine Antwort gespannt.

    LG.
    ~Tabea

    Antworten
    • Hallo liebe Tabea,

      nein Wolle – schau mal hier die Herstellerinfo: „Das verwendete Vitamin D3 wird durch UV-Licht-Bestrahlung von Wollwachs (Lanolin) gewonnen, das aus Schafswolle und nicht von geschlachteten Tieren stammt. (Pro Flasche Vitamin D3 Öl werden ca. 0,016 g Lanolin zur Vitamin D-Herstellung verwendet.)“
      Die neue vegane Variante wird mit Hilfe von Flechten gewonnen. Das Produkt kostet dann aber direkt das Doppelte.
      Liebe Grüße
      Carmen

      Antworten
  2. Hallo Carmen!
    Ich habe ein tolles veganes Vitamin D Präparat gefunden, auf vitabay.net
    Danke an dieser Stelle für deine vielen wertvollen Beiträge!
    LG Sophie

    Antworten
  3. Hallo Carmen,

    ich bin auf der Suche nach einem B12- Präparat für meinen 7 Monate alten Sohn. Ich habe gesehen, dass du die Ankermann- Tropfen verwendest. Ich habe einige Bedenken bei dem Produkt, da ich auf der Tofu- Family- Seite auf die Info gestoßen bin, dass in dem Präparat Alkohol enthalten ist. In einer Kundenrezension bin ich dann noch drüber gestolpert, dass in dem Produkt hormonähnliche Substanzen drin sein sollen… Hast du das Produkt denn empfohlen bekommen? Kannst du mir noch ein anderes Produkt empfehlen? Beste Grüße, Eileen

    Antworten
  4. Hallo Carmen, warum verwendest du und soweit ich das mitbekommen habe viele andere vegane Mamas die Ankermann Tropfen für die Kids? Laut Hersteller ist es das B12 Cyanocobalamin in den Ankermann Tropfen. So wie ich recherchiert habe, soll man immer das Methylcobalamin zu sich nehmen, da es für den Körper besser verwertbar ist. Was stimmt? Und welches ist das vegane Vitamin D? Konnte online nichts finden. Danke und Liebe Grüße Michaela

    Antworten
    • Hallo Michaela, das Cyanocobalamin benötigt nur mehr Umwandlungsschritte, funktioniert aber auch. Allerdings gibt es auch ein B-12-Trophen Produkt auf Mehtylcobalamin-Basis. Das findest Du in der Rheinhildis Apotheke. Hab ich glaube ich neulich schon in einem Kommentar verlinkt. Liebe Grüße

      Antworten
  5. Hallo Carmen, ich habe heute durch Zufall gesehen, dass die Folio + D3 Tabletten von Steripharm lt. Hersteller „frei von Laktose, Fructose, Gluten, Farb- und Aromastoffen sowie tierischen Bestandteilen“ sind. Ich finde die sehr praktisch, weil sie sowohl B12 als auch D3 enthalten. Spricht aus deiner Sicht etwas gegen diese (sehr günstige) Variante? Lieben Dank für dein Feedback & liebe Grüße, Michi

    Antworten
    • Hallo Michi,
      in Schwangerschaft und Stillzeit spricht nichts gegen diese Variante (Tipp: dennoch testen lassen wie Dein Status ist, um zu sehen ob nicht ggfs. mehr supplementiert werden muss). Ansonsten würde ich nicht auf diese Menge Folsäure gehen, da Du wahrscheinlich mit dieser als Veganer schon gut genug abgedeckt bist. Die B-Vitamine sind zwar wasserlöslich und daher eigentlich nicht überzudosieren, allerdings fühlt es sich für mich dennoch nicht gut an, unnötigerweise Supplemente einzuwerfen, die nicht notwendig sind. Spür mal in Dich rein, was Dein Körper dazu sagt ;) Liebe Grüße Carmen

      Antworten
      • Vielen lieben Dank für deine Meinung, da hast du natürlich auch wieder recht :-) Glg

        Antworten
  6. Ciao Carmen
    Mir kommt schon der Rauch aus den Ohren :) Ich bin sehr dankbar für Deine Seite, es ist wirklich sehr informativ und man findet praktisch alles. Habe trotzdem noch eine Frage: Hast Du eine Empfehlung für Neugeborene bezüglich Vitamin K2? Habe nämlich die Variante ProVita gecheckt und habe das Gefühl es ist recht hochdosiert für Neugeborene. Habe dann aber ein anderes Produkt gefunden von Sunday Natural wo D3 und K2 aufeinander abgestimmt ist, jedoch eine Dosierung von 200 IE und 15µg hat. Bei der Dosierung bin ich jedoch total unsicher, da 1 Tropfen je Mahlzeit steht und Babies bekanntlich sehr unterschiedlich essen :) Hast Du mir eine Empfehlung? Ich bin so auf 5 Tropfen pro Tag gekommen…Vielen herzlichen Dank!
    Liebe Grüsse
    Irene

    Antworten
    • Es gibt ein Kombiprodukt für Kinder bei InnoNature (ist auch bei meinen Supplementen verlinkt – also nicht das einzelne Produkt). Das schmeckt mild. Du solltest aber noch einmal mit dem Kinderarzt besprechen, ob du das im ersten LJ schon gibst, denn da gibt es ja die Vitamin K Prophylaxen :)… Liebe Grüße

      Antworten
  7. Hey Carmen,
    immer wieder tolle Inhalte, die du hier postest! Wir fangen mit dem Thema erst jetzt an und deine Seite ist unsere erste Anlaufstelle geworden! Insbesondere die fehlerhafte Dosierung von Vitamin D spielt ja auch eine große Rolle. Ich werde mal ein paar Tests für uns kaufen.

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ernährung in der veganen Schwangerschaft - Simply Vegan - […] Bitte vermeide typische Fehler. Welche das sind, kannst du hier in meinem Blogartikel nachlesen: (Verlinkung zu: https://www.vegane-familien.de/vitamin-b12-und-vitamin-d-mangel-trotz-substitution-5-haeufige-fehler… […]
  2. Vegane Schwangerschaft - Ernährungsberatung für Vegane Familien - […] https://www.vegane-familien.de/vitamin-b12-und-vitamin-d-mangel-trotz-substitution-5-haeufige-fehler… […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs.
Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Über mich

Ich bin Carmen (44), alleinerziehende Mutter von zwei Jungs aus Hamburg. Meine veganen Brötchen verdiene ich als Ernährungsberaterin und Autorin, sowie mit Vorträgen, Webinaren, Online-Kursen und Fachartikeln. Beim Kochen und Rezepte fotografieren kann ich mich super entspannen.

Kategorien

B12

Vitamin B12 Gratis Mini eMail-Kurs. Sicher versorgt in allen Lebensphasen.

Gratis Challenge

Wie du den Einstieg in die vegane Familienernährung in nur 5 Tagen schaffst

Omega 3

Endlich verstehen und sicher versorgen – Gratis Mini eMail-Kurs

Stylisch

Lifestyle Fashion für vegane Familien

Checkliste

Eine 20-Punkte Checkliste für werdende vegane Mamis!

Meine Bücher

Vegan für unsere Sprösslinge & Vegan in anderen Umständen

Poster

Ernährungsgüterzug – die kleine Gedankenstütze für den Alltag