Du Liebe, endlich schaffe ich es den bereits seit langem angekündigten kleinen Beitrag zum Thema Entsaften zu veröffentlichen und dir in diesem Zuge auch meinen Entsafter vorzustellen. Es hat alles viel länger gedauert als geplant und hier auf dem Blog ist es zwischenzeitlich etwas ruhig geworden. Das lag nicht an meiner Faulheit, sondern vielmehr an der Arbeit am zweiten Buch, das nun im Herbst endlich erscheint.

Frisch gepresste Säfte für Kinder

Gerade für Kinder finde ich Säfte eine super Sache, denn viele kennen das „Problem“ der mäkeligen Esser. Ich auch. Aber Säfte funktionieren ähnlich wie Smoothies für Kinder sehr gut. Außerdem kannst du den Saft auch als Eis einfrieren und hast blitzschnell eine gesunde Nascherei. Kinder helfen supergerne beim Entsaften. Den Beweis siehst du gleich weiter unten im Video. Doch nun kommen wir zunächst einmal zu den Grundlagen. Was unterscheidet frisch gepressten Saft vom Fertigsaft und was sind die grundlegenden Unterschiede zwischen Saft und Smoothie aus gesundheitlicher Sicht?

Entsaften Basics

Abgesehen davon, dass frisch gepresste Säfte geschmacklich mit pasteurisierten Fertigsäften nicht ansatzweise zu vergleichen und ihnen 1000 Lichtjahre voraus sind, haben sie unfassbar viele Vorteile.

Frisch gepresste Säfte verfügen über sehr viele Nährstoffe und brauchen weniger Verdauungsarbeit als Smoothies. Daher stehen die Nährstoffe dem Körper mehr zur Aufnahme zur Verfügung.

Einer der ersten Verfechter, der über die positive Wirkung von frisch gepressten Säften gesprochen hat, war Dr. Norman Walker. Er entwickelte den Champion Entsafter, der auch heute immer noch erhältlich ist. Seine Annahme war, dass durch den Wegfall der Faserstoffe (im Vergleich zu Smoothies) die Nährstoffe nicht für das Verdauen der Faserstoffe benötigt werden und damit dem Körper für Stoffwechsel und Regeneration zur Verfügung stehen. Dr. Walker beschrieb in zahlreichen Büchern die verjüngende Kraft von frisch gepressten Säften. Er selbst wurde 99 Jahre alt. Seine Bücher veröffentlichte er zwischen 1936 und 1979. Häufig finden sich Altersangaben von weit über 100 Jahren, die jedoch nicht korrekt sind.

Dr. Walker war seiner Zeit bereits sehr voraus. Geboren 1886 vertrat er schon sehr früh die Auffassung, dass die Kuhmilch für den Menschen schädlich sei und nur für Kälbchen vorgesehen. Und er hatte dafür sehr präzise Begründungen, während seinerzeit in den Industrienationen Kuhmilch total auf dem Vormarsch war und niemals kritisch gesehen wurde.

Welcher Entsafter ist der Richtige?

Bei der Wahl des Entsafters steht man zunächst einmal vor einigen Fragen und vor allem auch Preisunterschieden.

Wichtig ist die Art und Weise beim Entsaften, also die verwendete Technik. Die meisten Entsafter, die günstig im Einzelhandel zu finden sind, arbeiten mit einer Zentrifugentechnik, bei der sehr viel Sauerstoff an Obst und Gemüse kommt und selbiges durch die hohe Umdrehungszahl auch erhitzt wird. Dadurch gehen jede Menge wertvolle Inhaltsstoffe verloren.

Die teureren Entsafter mit einer Pressschneckentechnik arbeiten mit einer vergleichsweise sehr niedrigen Umdrehungszahl. Sie pressen das Saftgut langsam. Es wird nicht erwärmt und kommt mir möglichst wenig Sauerstoff in Berührung. Die Enzyme werden nicht geschädigt.

Im Video zeige ich dir meinen neuen Entsafter, den Kuvings Evo 820, der im Januar 2019 bei mir eingezogen ist, nachdem ich über 10 Jahre bereits mit einem anderen Slow Juicer gearbeitet habe. Du siehst wie der Entsafter arbeitet, wie ich ihn reinige und anschließend wieder zusammenbaue…


Wie du siehst, verwende ich auch für die Säfte ein Leinöl mit EPA/DHA. Alternativ kannst du auch deine Tagesdosis Algenöl zur Deckung von EPA/DHA im Saft verstecken. Du findest die von mir verwendeten Produkte im Bereich Supplemente.

Der Fruchtanteil sollte nicht zu hoch sein, damit der Blutzucker nicht zu stark in die Höhe geht. Dafür am besten den Fruchtanteil geringer halten oder nach und nach sogar ganz ausschleichen.

Geeignete Gemüsesorten sind u.A.:

  • Karotte
  • Rote Beete
  • Gurke
  • Staudensellerie
  • Sprossen
  • Weizen-/Gerstengras (können nicht alle Entsafter)
  • Brokkoli
  • Paprika
  • etc.

 

Hier geht’s zum Keimling Shop und meinem coolen Entsafter, dem Kuvings Evo 820. (Affiliate Link)

Mit dem Rabattcode „KEIMLINGFAMILIE“ erhältst du im Keimling Shop 10% Rabatt (einmalig gültig bis 30.09.2019).

Hinterlasse mir doch ein Kommentar und erzähle mir deine Erfahrungen. Entsaftest du gerne und was sind deine Lieblingszutaten?

Bis ganz bald und

Alles Liebe

Deine Carmen

„Ja – schicke mir bitte mehr Informationen zum Thema Omega-3

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie via www.paypal.me/CarmenHercegfi

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium