Go Back
Veganer Apfelkuchen mit fermentierter Alge

Veganer Apfelkuchen mit Streuseln

Dieses tolle „Veganer Apfelkuchen mit Streuseln Rezept“ habe ich von der wundervollen Katharina Kuhlmann bekommen und auf meinem YouTube Kanal einmal nachgebacken und leicht abgewandelt.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region vegan
Portionen 12 Portionen

Equipment

  • Backform 26 cm

Zutaten
  

Teig

  • 350 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Kokosöl
  • 8 EL Xylit
  • 1 Msp. echte Vanille
  • 1 Msp. Backpulver
  • 60 ml Pflanzendrink
  • 750 g Äpfel
  • 1 Zitrone

Füllung

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 400 ml Pflanzendrink
  • 3-4 EL Xylit
  • 2 EL Apfelmus

Anleitungen
 

  • Die Zitrone auspressen und die Apfel schälen, halbieren und entkernen. Einen Apfel in gleichmäßig große Schnitze schneiden, die restlichen würfeln. Die Apfelstücke- und Schnitze mit dem Zitronensaft begießen.
  • Die Grundzutaten (Mehl, Xylit, Kokosöl, Backpulver, Vanille) gut mixen und dabei den Pflanzendrink unterrühren.
  • Für die Streusel 2 ca. Eiskugel-große Portionen des Teiges entnehmen und in eine separate Schale geben. Die Springform mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen und den Rand gut einfetten.
  • Den Teig auf dem Backformboden auslegen, dabei 2-3 Finger breit nach oben drücken, dann den kompletten Teigboden mit einem kleinen Teigroller.
  • Wenn der Teig zu klebrig ist, einfach immer wieder den Teig mit etwas Mehl bestäuben. 
  • Von 400ml Pflanzendrink 350ml im Milchtopf zum Kochen bringen. Ich habe bewusst die Menge reduziert, damit der Pudding richtig schön dick wird, da die Äpfel ja noch Wasser beim Backen abgeben. 
  • Die restlichen 50ml in einer kleinen Schale mit dem Puddingpulver und 3-4 Esslöffel Xylit (weniger wenn der Pflanzendrink süß ist) verrühren.
  • Den aufkochenden Pflanzendrink von der Kochstelle nehmen und mit dem Schneebesen das angerührte Puddingpulver einrühren.
  • Pudding noch mal kurz aufkochen lassen und dabei ständig rühren, um Klumpenbildung und Anbrennen zu vermeiden. Ich habe danach den Apfelmus in den Pudding eingerührt.
  • Nun die gewürfelten Äpfel auf dem Teig verteilen und die Puddingcreme darüber gießen. Jetzt heizen wir den Ofen auf 175°C ein und machen uns an die Streusel. 
  • Hierzu nehmen wir den restlichen Kuchenteig und geben Teelöffelweise Mehl hinzu, während wir auf kleinster Stufe den Teig kurz (5 Sekunden) mixen.
  • Sobald wir kleine separate Streusel haben, können wir noch 2 Teelöffel Zucker (Xylit) oder 1 Teelöffel Vanillezucker hinzugeben. 
  • Jetzt die Apfelschnitze auf dem Kuchen kreisförmig verteilen und mit den Streuseln berieseln. 
  • Bei 175 °C Ober- und Unterhitze für 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. 
  • Dann mit Puder- oder Zimtzucker bestreuen.
  • Mein Tipp: der Kuchen schmeckt übrigens am nächsten Tag noch besser. Deshalb am besten am Vorabend backen und über Nacht an einem kühlen Ort abgedeckt ziehen lassen. 
Keyword apfelkuchen, steusel, veganer