Guten Abend Ihr Lieben,

heute gibt’s (nur) ein Rezept, da ich mir die Freiheit genommen habe einen sehr sehr ausgiebigen Spaziergang im sonnigen Hamburger Stadtpark zu machen, der praktischerweise direkt bei mir um die Ecke ist. Und außerdem wartet das Finanzamt noch eine meine geschäftliche und private Steuererklärung (2014 wohlgemerkt ;)). Damit meine ich: ich bin gerade so sehr beschäftigt, dass ich mal wieder kaum weiß, was ich zuerst machen soll. So ist das mit den alleinerziehenden Müttern. Immer was zu tun ;).

 

Aber nun geht’s los mit dem Rezept:

Mexican Nachos

Für ca. 2 Personen benötigt Ihr

  • eine Packung Nachos
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 gr. Tofu (weich)
  • 1/4 rote Zwiebel gewürfelt (optional)
  • 1 Knoblauchzehe gehackt (optional)
  • 100 gr. Tomatenmark
  • 150 ml Wasser
  • 1/2 gelbe Paprika gewürfelt
  • 1/2 mittelgroße Zucchini gewürfelt
  • 2 Tomaten (Roma) gewürfelt
  • 1 Karotte (zum Knabbern während der Zubereitung ;))
  • 6 EL Dosenmais
  • 1/2 Dose Kidneybohnen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Reissirup
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Gomasio (optional)
  • 2 TL Oregano
  • 10 Blätter frischer Basilikum in feinen Streifen
  • Guacamole (Rezept nach Wahl)

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Den weichen Tofu mit den Händen klein krümeln und in die heiße Pfanne geben. Solange anbraten bis er leicht kross ist. Dann die gehackten Zwiebelstücke dazu geben und kurz mit dünsten.

Tomatenmark und Wasser hinzufügen und gut umrühren. Falls die Mischung zu trocken wird (das Wasser zu schnell verdampft ist) einfach mehr Wasser benutzen.

Nun das restliche Gemüse (Paprika, Zucchini, Tomaten, Mais und Bohnen) zu der Mischung geben und dünsten. Die Karotte lasst Ihr Euch einfach schon währenddessen schmecken, damit der Blutzucker schon einmal stabilisiert ist ;) Währenddessen könnt Ihr die Guacamole zubereiten.

Anschließend mit Zitronensaft, Reissirup, Salz, Pfeffer, Gomasio und Oregano abschmecken.

Währenddessen noch den frischen Basilikum unter die Füllung mischen.

Die Nachos mit der Gemüsepfanne füllen und auf einem Teller mit der Guacamole anrichten.

Tipp:

Dazu passen übrigens noch ein paar Blätter frischer Ruccola-Salat, wenn Ihr das Gericht noch frischer und nährstoffreicher machen wollt und keinen extra Beilagensalat zubereitet.

Alles Liebe

Deine Carmen

 

 

„Ja – schicke mir bitte das Gratis – eBook über Vitamin B12 in Schwangerschaft bis zum Kindesalter!“

Follow

P.S.: Wenn du meinen Blog, meine Arbeit oder mich als alleinerziehende Mama unterstützen möchtest, dann freue ich mich wirklich sehr über einen Smoothie oder anderen gesunden Knabberkram. Smoothie-Versand via www.paypal.me/CarmenHercegfi

Ganz ganz lieben Dank an dieser Stelle schon einmal an dich und alle anderen, die mich schon unterstützt haben. Ihr seid großartig und haltet meine frei zugängliche Arbeit und Arbeit an Büchern am Laufen. Love you all….!!!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium